Boll Ein Schnitzel statt Antibiotika?

SWP 20.01.2014

Am Dienstag, 28. Januar, findet, 19 Uhr, findet im Gasthaus "Kaiser" in Boll eine Abendveranstaltung der Landfrauen statt. Dr. Claudia Pouillon vom Landwirtschaftsamt Balingen wird sich äußern zu den Vorwürfen über Antibiotika im Fleisch. Sie wird darüber berichten, wie und warum Tiere mit Antibiotika behandelt werden oder sogar behandelt werden müssen. Auch über die rechtlichen Grundlagen wegen der Rückstände in Lebensmitteln und über die Überwachung tierischer Lebensmittel wird gesprochen werden. Schließlich wird Pouillon über die Ergebnisse berichten, die diese Überwachungen in den letzen Jahren erbracht haben. Dabei wird auch die Frage beantwortet werden: Ein Schnitzel statt einer Antibiotikapille? Was ist dran an diesem Vorurteil? Kann es sein, dass, durch den Fleischkonsum im Notfall ein bestimmtes Antibiotikum nicht mehr wirkt?