Man liest in oft,  in der Presse, im Blättle oder auf Plakaten, den Aufruf des DRK zur Blutspende. Gerade während der Corona-Pandemie und der Lockdowns sind die Reserven an Blutplasma bedenklich geschrumpft. „Man liest das und blättert weiter“, stellte Rangendingens Bürgermeister Manfred Haug im Gemeinderat fest. Aber gottseidank gebe es Menschen, das nicht tun und stattdessen handeln. „Blutreserven fallen nicht vom Himmel. Diese Aufr...