Insgesamt 75 Kilo Marihuana, etwa zwei Kokain, drei Amphetamine, ein halbes Kilo Heroin und 1000 Ecstasy-Tabletten soll der junge Mann organisiert und verkauft haben. Überschlagener Wiederverkaufswert für ihn: rund eine halbe Million Euro. Über seinen Verteidiger ließ er am ersten Verhandlungstag ein Geständnis abgeben, in dem er bis auf zwei Abweichungen in der Menge die Taten einräumt.
Die Staatsanwaltschaft legte ihm zehn konkrete Fälle...