Könnte dem DRK Haigerloch eventuell auch ein kleinerer Raum als die Stettener Glückauf-Halle als Schnelltestzentrum ausreichen? DRK-Vorsitzender und Ortschaftsrat Claus Teller berichteten in der Sitzung des Ortschaftsrates Stetten von einer Anfrage des Musikvereins, der wissen möchte, wann die Halle wieder für den Probebetrieb genutzt werden kann.
Seit Anfang April dient die Halle als Corona-Testzentrum, das das DRK Haigerloch im Auftrag der Stadt betreibt.

Enormer Anstieg der Testungen an Pfingsten

Die Glückauf-Halle sei ideal, stellte Ortsvorsteher Walter Stocker fest, da diese genügend Platz für die geforderte Einbahnregelung bietet. Claus Teller teilte mit, dass die Zahl der Testungen zwar abnehme, der Andrang vor Pfingsten aber nochmals enorm angestiegen sei. Ein Auf- und Abbau könne dem DRK-Team nicht zugemutet werden, aber ein Umzug der Teststation in kleinere Räume sei denkbar.

Räume im Schulgebäude werden geprüft

Infrage käme der Mehrzweckraum in der Schule mit Einlass über den Haupteingang und Auslass über eine Seitentür. Die Räume sollen besichtigt werden. Bis dahin bleibt die Teststation mit den bekannten Öffnungszeiten an ihrem Standort.