Stetten bei Hechingen Doppelausstellung am Reichenbach

BUC 31.10.2014

Jedes Jahr im Herbst sorgt der Förderverein des Stettener Heimatmuseums mit einer Doppelausstellung für erhöhte Publikumsfrequenz am Reichenbach.

An diesem Samstag und Sonntag, 1. und 2. November, ist im Heimatmuseum Stetten und ebenfalls im Johannessaal der Klosterkirche eine Sonderausstellung zu sehen, die jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet ist. Aussteller sind die Kunsthandwerkerinnen Ute Abt mit handgefertigten Puppen, Karin Endele mit Textilarbeiten, Irmgard May mit Grußkarten und Handarbeiten, Maren Schmuck mit handgefertigtem Modeschmuck, Bettina Tzigiannis mit griechischen Spezialitäten an beiden Tagen im Heimatmuseum sowie Hermann Schweikart mit Metallkunst nur am Sonntag.

Im Heimatmuseum und im Johannessaal der Klosterkirche stellen elf Mitglieder der Fotofreunde Hechingen ihre Werke zu den Themen Architektur, Darstellung von Bewegung, Bodypainting (Körperkunst), Portrait sowie Blumen-, Natur- und Landschaftsfotos von der Schwäbischen Alb aus.

Die Eröffnung der beiden Ausstellungen ist an Allerheiligen um 14 Uhr im Heimatmuseum Stetten. Es spricht Stettens Ortsvorsteher Hannes Reis.