Hechingen Die Jungen üben verkaufen

Hechingen / SWP 21.03.2014
Annähernd 800 Schülerinnen und Schüler treffen sich an diesem Dienstag, 25. März, im "Museum" zur regionale Übungsfirmenmesse.

In der Hechinger Stadthalle findet schon zum zehnten Mal die alljährliche Messe der Übungsfirmen der Beruflichen Schulen im Regierungsbezirk Tübingen statt. Übungsfirmen sind an Schulen eingerichtete virtuelle Unternehmen, in denen Schülerinnen und Schüler ihre kaufmännischen Grundkenntnisse in allen Geschäftsbereichen praktisch erproben können. Die Tätigkeitsbereiche der Schülerinnen und Schüler beinhalten Bereiche wie zum Beispiel den Ein- und Verkauf, das Rechnungs- und Personalwesen, das Arbeiten im Marketing sowie der Personalabteilung. Sie schreiben Bestellungen und Auftragsbestätigungen. Es werden auch Rechnungen, die Gehälter der Mitarbeiter, Steuern und Solzialabgaben bezahlt.

Die Schülerinnen und Schüler werden bei dieser Messe an ihren selbstgestalteten Messeständen die Produkte ihres Unternehmens an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anderer Übungsfirmen und die erwarteten Gäste verkaufen. Sie werden hoffentlich engagierte Verkaufsgespräche führen und ihre Kunden mit ihrer kompetenten Produktberatung zum Kauf ihrer Produkte bewegen. Das angebotene Sortiment reicht von Büchern über Haushaltswaren bis hin zu Autos.

Die von Schülerinnen und Schülern betriebenen Unternehmen schaffen durch ihre Realitätsnähe und ihre Vernetzung einen virtuellen Markt. Zur Zeit handeln auf diesem Markt weltweit annähernd 4000, in Deutschland zirka 800 Übungsfirmen miteinander. Allein in Baden Württemberg gibt es mehr als 300 schulische Übungsfirmen.

Eine Übungsfirmenmesse unterscheidet sich allein dadurch von anderen Messen, dass die erworbenen Produkte von den Käufern nicht gleich mit nach Hause genommen werden können. Sie werden später "fiktiv" ausgeliefert. Dieser fiktive Handel sorgt dennoch für rege Geschäftigkeit im "Museum".

Die Übungsfirmenmesse wird um 10 Uhr eröffnet von Bürgermeisterin Dorothea Bachmann und Matthias Frankenberg, dem Ersten Landesbeamten des Zollernalbkreises, sowie Dieter Renner, Abteilungsdirektor im Regierungspräsidium, eröffnet. Um 11 Uhr veranstaltet die Volksbank Hohenzollern einen Vortrag über Internetbanking. Außerdem gibt es um 13 Uhr ein Bewerbertraining der AOK Neckar-Alb.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel