Hechingen Die HZ bringt Ihr Urlaubs-Selfie

Damit können die Kollegen aus Bietigheim prahlen: Ein Leser-Urlaubs-Selfie auf der Chinesischen Mauer.
Damit können die Kollegen aus Bietigheim prahlen: Ein Leser-Urlaubs-Selfie auf der Chinesischen Mauer. © Foto:  
Hechingen / ERNST KLETT 25.08.2015
War der Urlaub schön? Fein. Haben Sie Selfies gemacht? Prima. Schicken Sie der HZ ihre Schnappschüsse! Dann haben alles was davon.

Der erste Arbeitstag nach drei Wochen Auszeit kann einen ziemlich hart treffen. In der HZ-Redaktion gab es am Montag gleich zwei dieser Da-seid-Ihr-ja-endlich-wieder-Kollegen. Man sollte den Urlaub halt etwas verlängern können. Da dürften wir uns alle einig sein. Und Sie, werte HZ-Leserinnen und HZ-Leser, können sich ganz einfach an dieser schwierigen Übung beteiligen: Schicken Sie uns ihre Urlaubs-Selfies, und damit zaubern wir nochmal etwas Ferienzeit in die Zeitung.

Smartphone-Schnappschüsse von sich selbst oder zusammen mit der Familie oder Bekannten sind schließlich in dieser Saison noch viel mehr angesagt als in der zurückliegenden. Die Promis machen es vor, und die halbe Welt scheint es nachzumachen.

Selfies aus dem Urlaub sollten allerdings den entsprechenden Hintergrund haben. Die HZ-Leserschaft soll also schon sehen, wo denn dieser und jener Schnappschuss genau aufgenommen worden ist: Familie Müller mit dem zauberhaften Taj Mahal im Hintergrund, Herr Schmidt vor der imposanten Eiger Nordwand, Frau Kaiser-Wilhelm und das malerische Timbuktu. Ganz so fernreisig muss es übrigens auch nicht sein: Wenn Sie Ihr Selfie mit dem Sigmaringer Zollernschloss als äußerst gelungen ansehen, so zögern Sie nicht mit der Verschickung des Bildes.

Die HZ-Redaktion ist jetzt schon mächtig gespannt auf Ihre Selbstportraits - aus dem soeben beendeten Urlaub oder von der unmittelbar bevorstehenden Reise. Wie man hört, haben zwei Leser aus Ringingen fest zugesagt, die HZ zu beglücken. Das ist ein Wort!

Mitmachen ist wie immer total einfach: Sie schicken ihr Urlaubs-Selfie (bitte mit halbwegs tauglicher Auflösung) per E-Mail an die Adresse der HZ-Redaktion (hoz.redaktion@swp.de). Wenn Sie außerdem Ihren Namen und Wohnort und den Ort der Aufnahme hinzufügen, dann ist schon alles erledigt.

Die HZ dankt jetzt heftig schon fürs Mitmachen!