Vorstandswahlen, die Verleihung des Jürgen-Weber-Preises und eine Satzungsänderung standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Vereins Medical Valley Hechingen (also nicht mehr …Academy) in den Räumen der Firma Maquet Cardiopulmonary.

Willkommensgrüße entrichtete der Vorstandschef Thomas Bogenschütz, dann blickte Geschäftsführer Dr. Heiko Zimmermann zurück und voraus. „Was treibt uns um; wo wollen wir hin?“, fragte er ins Rund… und hatte Antworten parat. Aktuell in Arbeit sei ein ganz neuer Internetauftritt, bereits neu aufgelegt worden sei eine Imagebroschüre unter dem Stichwort Wissen:

►Wissen, das vernetzt (viele Köpfe – eine Richtung)

►Wissen, das wächst (Nachwuchsförderung, Hochschulkontakte)

►Wissen, das sich ausbreitet (viele Einblicke – viele Ausblicke, Standortentwicklung)

Stattgefunden haben im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit Interviews im Radio, Vortragsveranstaltungen (unter anderem an der Hechinger Realschule zum Thema Digitalisierung in der Arbeitswelt) und eine Praktikumsbörse. Ferner empfing der Verein Gäste aus China von der Universität für Chemie und Biotechnologie der Yichun Universität sowie aus Japan. Demnächst wird eine koreanische Delegation in Hechingen erwartet. Das alles vor dem Hintergrund: „Wir bemühen uns um einen internationalen Austausch.“

Der Verein vernetzt sich

Natürlich hat der Verein ebenso konsequent an seiner weiteren Vernetzung gearbeitet: zum Beispiel mit der Med Tech Startup School in Tübingen, mit der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, mit dem Verein zur Förderung der Biotechnologie und Medizintechnik in Tübingen oder mit der Clusteragentur Baden-Württemberg. Auch Schatzmeister Andreas Ermantraut sieht den Verein auf einem guten Weg. Er informierte für das Berichtsjahr 2019 von Einnahmen von knapp 80 000 Euro (darunter 41 000 Euro an Zuschüssen und über 20 000 Euro an Spenden) und Ausgaben von rund 82 000 Euro – ergibt unterm Strich einen Verlust von etwa 2000 Euro. Kassenprüfer Peter Steinhilber attestierte eine saubere Buchführung.

Gestaffelte Mitgliedsbeiträge

Weitere Zahlen aufgelegt wurden im Rahmen der (einstimmig gebilligten) Änderung der Mitgliedsbeiträge zum 1. Januar 2020. So bringen sich Kleinstunternehmen künftig mit 200 Euro jährlich ein, während kleine Unternehmen 400 Euro und mittlere Unternehmen 1500 Euro entrichten. Für Großunternehmen (mit über 500 Mitarbeitern/50 Millionen Euro Jahresumsatz) werden 2000 Euro fällig.

Bevor die Übergabe des Jürgen-Weber-Preises folgte, bedachte der Verein Medical Valley Hechingen den ehemaligen Hechinger Wirtschaftsbeauftragten (und jetzigen Bürgermeister von Egesheim) Hans Marquart mit einem umfassenden Dank für sein Engagement in den zurückliegenden Jahren.

Diesen schloss sich Jürgen Weber höchstselbst an – und ergänzte, sich über die Entwicklung des Vereins sehr zu freuen. Dessen Gründung ging einst mit auf seine Initiative („und Überzeugung“) zurück. Heute, so Weber, brauche es Transporteure, Akteure und Funktionäre.

Die Preisträgerinnen

Dann schritt der Namensgeber des Preises zur Ehrung: Der erste Platz ging an Rebecca Bronczyk, Schülerin des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums Rottenburg. Sie hatte über ihr Praktikum in der Einrichtung Viadukt (für psychisch kranke Menschen) berichtet. Den zweiten Platz belegte Anna Hahn, Schülerin der Grund- und Werkrealschule Frommern. Sie hat ein Praktikum im evangelischen Kindergarten in Streichen gemacht. Auf den dritten Platz schaffte es Jessica Kühnle, Schülerin des Hechinger Gymnasiums. Sie hat ein Praktikum bei der Firma CHT Germany in Tübingen absolviert und dabei unter anderem Einblicke in das Berufsbild Chemielaborantin gewinnen können.

Das könnte dich auch interessieren:

125 Jahre – Jubiläum Diasporahaus Bietenhausen Das Open-Air-Konzert steht schon fest

Rangendingen

42


Mitglieder zählt der Verein Medical Valley Hechingen, darunter 18 reine Medizinunternehmen, 13 Dienstleister, neun Zulieferer und zwei Partner. Drei Mitglieder haben den Verein verlassen (zwei davon gingen insolvent), dafür kamen neue hinzu: ein Unternehmen aus Rottenburg, zwei aus Hechingen (Intec, Albtec) eines aus Tübingen, eines aus Balingen und eines aus Rangendingen (Med EL).

Vorstand bestätigt


Vorsitzender ist weiterhin Thomas Bogenschütz, neuer stellvertretender Vorsitzender Dr. Michael Hemeke (für den scheidenden Thomas Ertl). Schatzmeister ist Andreas Ermantraut, Schriftführer Alexander Maute. Beisitzer sind Dorothee Müllges und Jens Schiele, Kassenprüfer Peter Steinhilber und Matthias Fecker.