Der Entwurf des Lärm­aktionsplanes für Hechingen hat es in sich. Das wurde schon deutlich, als er kurz vor Weihnachten dem Gemeinderat präsentiert wurde. Der Autor des Planes, Diplom-Ingenieur Martin Reichert, setzt nämlich voll auf Tempolimits, um’s in Hechingen und seinen Stadtteilen rasch leiser werden zu lassen. Und derartige Einschränkungen sind bekanntlich nicht nur auf Bundesebene leidlich umstritten.

Für die B 27, unter deren Lärm zahlreiche Anwohner in der Hechinger Unterstadt, aber auch in Stetten und in den östlichen Teilen der Oberstadt leiden, schlägt der Experte vom Karlsruher Büro Modus Consult Tempo 80 in der Nacht vor – jedenfalls auf den paar Hundert Metern entlang der Hechinger Ortslage. Bislang gilt hier rund um die Uhr Tempo 120.

Einen ähnlichen Vorschlag hat Reichert zum Schutz der Schlatter B 32-Anlieger erarbeitet: Auf großen Teilen der Killertäler Durchgangsstraße soll nachts künftig Tempo 30 gelten.

Ins Visier genommen hat der Gutachter aber auch die stark befahrenen Straßen in der Hechinger Unterstadt. Tempo 30 in der Nacht empfiehlt Reichert für die Haigerlocher Straße zwischen Europakreisel und Max-Eyth-Straße, für einen Abschnitt der Neuen Rottenburger Straße und für die Hechinger Straße in Stetten von der Klosterstraße bis zum Haldenbergweg. Sogar rund um die Uhr Tempo 30 schlägt der Planer für die Bahnhofstraße vom „Klösterle“ bis zum Bahnhofskreisel vor.

In den einzelnen Vorschlägen sei „noch Musik drin“, stellte Bürgermeister Philipp Hahn fest und deutete damit das Konfliktpotenzial an. Was wird letztlich höher wiegen? Das Interesse der Autofahrer an einem schnellen Fort- und Durchkommen oder der Schutz der Anlieger vor gesundheitsgefährdendem Lärm?

An diesem Dienstag, 22. Januar, ab 19 Uhr im Konstantinsaal der Stadthalle „Museum“ wird der Lärmaktionsplan nicht nur vorgestellt, sondern die interessierte Öffentlichkeit bekommt auch Gelegenheit, Fragen zu stellen und sich zu den Vorschlägen zu äußern. Konkrete Beschlüsse will der Hechinger Gemeinderat dann im Laufe des Frühjahrs fassen.