Boll Der Hauch des Barocks

Boll / MATTHIAS BADURA 08.11.2013
Der Förderverein Maria Zell bietet zur Vorweihnacht ein ganz besonderes Konzert. Es spielt die Musik- und Kunstakademie "musica salutare", Stuttgart.

Dem Boller Förderverein Maria Zell unter seinem Vorsitzenden Peter Beck geht es zwar in allererster Linie um den Erhalt der Wallfahrtskirche oberhalb des Dorfes, man versteht sich aber auch ein bisschen als Kulturverein. Man könne nicht nur immer sammeln, sparen und schaffen, man müsse sich auch einmal einen Kunstgenuss gönnen, so Peter Beck sinngemäß. Ein außergewöhnliches Konzert bietet sich da natürlich an. Eines, das man in hiesiger Umgebung nicht alle Tage hört, eines das den hauchzarten Geist der Barockzeit in die Nikolauskirche trägt und das Publikum verzaubert. Aber wo nimmt man ein Ensemble her, das so etwas spielen kann?

In Boll tut man sich da nicht schwer. Peter Beck pflegt gute Kontakte zu Martin Sailer, einem Mitglied des Kammerorchesters der Christlichen Musik- und Kunstakademie "musica salutare". Sailer, muss man wissen, ist zugleich Stammeschef der Royal Rangers, die seit fast zwanzig Jahren regelmäßig ihre Pfadfinderlager im Boller Schammental aufschlagen.

Von Beginn an verstand es sich für die Gemeinde Boll von selbst, die Lager logistisch zu unterstützen, etwa bei der Wasserversorgung. Bei Ortsvorsteher Peter Beck und Revierleiter Frieder Bauer waren die Stuttgarter Pfadfinder stets gut aufgehoben. So entwickelten sich freundschaftliche Bande und entstand die Idee eines Auftritts der "musica salutare" in der Ortskirche. Aufgeführt werden sollen unter anderem das Oboenkonzert in C-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart oder das 2. Brandenburgische Konzert in F-Dur von Johann Sebastian Bach. Die Eintrittspreise werden noch rechtzeitig bekannt gegeben, Flugblätter liegen demnächst aus. Ganz sicher fest steht aber jetzt schon: Bürgermeisterin Dorothea Bachmann ist Schirmherrin des Abends.

Info Das Weihnachtskonzert der Stuttgarter "musica salutare" findet am 15. Dezember um 19 Uhr in der Boller Nikolauskirche statt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel