Rangendingen Azubi schafft Maurerlehre in Halbzeit

Rekordmeisterschüler und Chef: Alexander Strobel (links) und Alexander Parisi.
Rekordmeisterschüler und Chef: Alexander Strobel (links) und Alexander Parisi. © Foto: Ralf Dieringer
Rangendingen / Ralf Dieringer 24.07.2018
Der Rangendinger Alexander Strobel hat seine Maurerlehre in der Hälfte der Zeit und als Innungssieger beendet.

Alexander Strobel hat als erster Auszubildender des Rangendinger Unternehmens AP Bau seine Lehre als Innungssieger und in Rekordzeit abgeschlossen. Neue Azubis und Fachkräfte sind im Unternehmen gerne gesehen.

Wenn Alexander Parisi auf seinen ersten Auszubildenden angesprochen wird, strahlt er. Der Geschäftsführer und Inhaber des Rangendinger von AP Bau hat auch allen Grund dazu. Sein erster Azubi Alexander Strobel hat die Maurerlehre nicht nur in Rekordzeit, sondern auch mit Bravour und als Innungssieger der Kreishandwerkerschaft Zollernalb abgeschlossen.

Der junge Mann benötigte für die Ausbildung zum Maurer gerade einmal eineinhalb anstatt der üblichen drei Jahre. Sein Abitur ersparte ihm das erste Lehrjahr. Alexander Strobel hatte kein Problem ins zweite Lehrjahr einzusteigen, schließlich hatte er in unzähligen Schulferien bereits bei AP Bau gejobbt. Als dann die Noten noch entsprechend gut waren, wurde ihm eine weitere Verkürzung um ein halbes Jahr angeboten.

 Dass Alexander Parisi seinen Azubi übernimmt, stand für ihn nie zur Debatte. Er sei eigentlich schon seit langem ein vollwertiger Mitarbeiter, erklärt der Geschäftsführer. Alexander Strobel lobt das sehr angenehme Arbeitsklima im Unternehmen. „Alle Kollegen haben mich von Beginn an unterstützt und mich im Team integriert “, freut sich der Rangendinger. Er könne jedem, der in diese Richtung gehen möchte, bei AP Bau eine Ausbildung empfehlen. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass ein guter Maurergeselle aus ihm geworden ist. In der Tat: AP Bau ist stets auf der Suche nach interessierten und motivierten Auszubildenden und Mitarbeitern. Dass natürlich nicht jeder die Lehre in Rekordzeit beenden kann, ist Parisi selbstverständlich klar: „Das erwarte ich auch keineswegs. Alexander war eine Ausnahme. Ich werde künftige Azubis nicht an ihm messen. Jeder, der sich bewirbt, motiviert und fleißig ist, wird von mir die volle Unterstützung erfahren.“

Dank des anhaltenden Booms  in der Baubranche ist die AP Bau Bauunternehmung immer auf der Suche nach Azubis und Fachpersonal. Auch Quereinsteiger sind willkommen.

Umfirmiert: Aus AD Bau wurde AP Bau

Seit 2013 Alexander Parisi hat im März 2013 die traditionsreiche Bauunternehmung Anton Dieringer von Jakob Dieringer übernommen und von AD Bau auf AP Bau umfirmiert. Inzwischen zählt das Unternehmen in Rangendingen neun Mitarbeiter – darunter einen Innungssieger.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel