Update, Dienstag, 7. April, 18 Uhr:

Die Zahl der der Menschen im Zollernalbkreis, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben sind, ist auf 22 gestiegen. Am Dienstag meldete das Landratsamt vier neue Todesfälle: Zwei 81-jährige Männer sowie eine 76-jährige und eine 84-jährige Frau sind im Zollern­alb-Klinikum an den Folgen der Lungenkrankheit Covid-19 ge­storben.

48 neue Corona-Infektionen im Landkreis

Außerdem wurden 48 weitere Corona-Infektionen im Landkreis bestätigt. Angesteckt haben sich 30 Frauen und 18 Männer aller Altersgruppen. Damit beträgt die Zahl der bestätigten Infizierten jetzt 617. Von diesen sind allerdings 105 bereits wieder genesen.

14 Patienten auf der Intensivstation

Etwas mehr strapaziert sind wieder die Klinik-Kapazitäten. An den beiden Standorten des Zollernalb-Klinikums sind jetzt 102 Corona-Patienten aufgenommen, davon 14 in intensivmedizinischer Betreuung. Auch in den Acura-Kliniken sind jetzt vier Patienten aufgenommen.

Auch interessant: