Update, Dienstag, 27. Oktober:

Neun Corona-Neuinfektionen hat das Landratsamt Zollernalbkreis am Montag bestätigt.

Vier neue Fälle aus Burladingen

Betroffen sind Menschen aus Albstadt (1), Balingen (1), Bitz (1), Burladingen (4), Nusplingen (1) und Winterlingen (1).
Am Sonntag, 25. Oktober, wurden acht neue Corona-Infektionen gemeldet - und zwar aus Balingen (3), Haigerloch (1), Hechingen (1) und Rangendingen (3).
Am Samstag, 24. Oktober, waren es gleich 17 positive Tests – und zwar aus Albstadt (2), Balingen (4), Bisingen (1), Burladingen (1), Grosselfingen (1), Hausen am Tann (1), Hechingen (2), Meßstetten (4) und Nusplingen (1).

Sieben-Tage-Inzidenz bleibt unter 50

Die Sieben-Tage-Inzidenz, die die Zahl der Neuinfektionen bezogen auf 100.000 Einwohner angibt, ist von zuletzt 39,1 auf nunmehr 44,9 gestiegen. Sie liegt damit weiterhin im Bereich der Vorwarnstufe und deutlich unter dem Landes- und Bundesdurchschnitt – und auch noch unter der kritischen Marke von 50.

Landrat appelliert an Bürger, Corona-Maßnahmen ernst zu nehmen

„Obwohl der Zollernalbkreis weiterhin deutlich unter dem Landesdurchschnitt liegt, haben uns die vergangenen Tage gezeigt, wie dynamisch sich die Lage täglich verändert. Wir appellieren daher nochmals eindringlich an die Bürgerinnen und Bürger, solidarisch zu bleiben und die Kontaktbeschränkungen und Schutzmaßnahmen ernst zu nehmen. Nur so kommen wir ohne größere Schäden durch den Winter“, sagte Landrat Günther-Martin Pauli vor einigen Tagen.

Aktuell 136 Infizierte auf der Zollernalb

Neben der Gesamtzahl der Infizierten (aktuell 136, seit Ausbruch der Pandemie 1579) und der 7-Tage-Inzidenz informiert das Landratsamt auf seiner Homepage auch täglich über die Zahl der Genesenen, die aktuell bei 1373 liegt.

Hechingen meldet 15 akute Fälle, Haigerloch 12, Burladingen 8

Ein Blick auf die Ortsstatistik zeigt, dass nach wie vor die meisten akut Infizierten in Balingen leben. Balingen hat aktuell 29 bestätigte Covid-19-Fälle, gefolgt von Albstadt mit 22, Meßstetten mit 16 und Hechingen mit 15. Es folgen Haigerloch mit 12, sowie Burladingen und Geislingen mit je 8 aktuellen Fällen.

Nur Jungingen ist noch coronafrei

3 Fälle zählt Rangendingen, 2 Bisingen, 1 Grosselfingen. Coronafrei ist momentan unter den hohenzollerischen Gemeinden nur noch Jungingen.

Insgesamt 70 Todesfälle im Zusammenhang mit Corona

Todesfälle im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gab es im Zollernalbkreis bislang 70 (unverändert).

Vier Covid-19-Patienten im Klinikum

Im Zollernalb Klinikum werden, Stand 26. Oktober, vier Patienten mit einer gesicherten Covid-19-Diagnose behandelt.

Auch interessant:

Balingen