Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle im Zollernalbkreis ist erneut gestiegen. Der neueste Stand (1. September, 15 Uhr) liegt bei 1346.
Am Dienstag wurden sechs Covid-19-Fälle neu bestätigt. Sie teilen sich wie folgt auf: Balingen (2), Rangendingen (3), Ratshausen (1). Es handelt sich um drei Reiserückkehrer aus einem Risikogebiet, zwei Reiserückkehrer aus einem Nicht-Risikogebiet sowie ein Einzelfall.

Bei der Zahl der Infizierten bleibt Albstadt der Spitzenreiter

Die Zahl der aktuell Infizierten liegt momentan bei 78, davon 26 in Albstadt, 19 in Balingen, sechs in Hechingen, sechs in Haigerloch, einer in Geislingen, vier in Rangendingen, sieben in Rosenfeld, drei in Burladingen und fünf in Meßstetten.

Keine weiteren Todesfälle zu beklagen

Seit dem 25. Mai sind im Zollernalbkreis keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 bestätigt worden. Die Zahl der Todesfälle beträgt also unverändert 69.
Vier Patienten mit gesicherter Covid-19-Diagnose werden derzeit im Zollernalb-Klinikum behandelt.
Die Zahl der von der Krankheit Genesenen wird vom Landratsamt des Zollernalbkreises mit 1199 angegeben, wobei es sich laut der Behörde um eine teils geschätzte Zahl, da Patienten am Ende der Krankheit nicht mehr individuell getestet werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Zollernalbkreis