Hechingen Club Lebensart hat Tag der offenen Tür.

Wenn die Psyche streikt, braucht es eine helfende Hand.
Wenn die Psyche streikt, braucht es eine helfende Hand. © Foto: dpa
Hechingen / SWP 05.12.2018
Der Club Lebensart am Hechinger Obertorplatz hat am Freitag, 7. Dezember, einen Tag der offenen Tür.

Gemeinsames Mittagessen und verschiedene Freizeitaktivitäten wie Spiele-Nachmittag, Entspannungsübungen oder Ausflüge, als da wäre der vom letzten Wochenende zum Weihnachtsmarkt auf der Burg Hohenzollern: Die Beratungs- und Gesprächsangebote hinzugezählt, ist der Club Lebensart am Obertorplatz mit den weiteren Einrichtungen so etwas wie ein Anker für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Am Freitag, 7. Dezember, will sich die Tagesstätte mit weiteren Institutionen der Öffentlichkeit präsentieren.

Jeder ist willkommen, die Tagesstätte am Obertorplatz 16 an diesem Tag zu besuchen. Es ist das frühere „Café Lebensart“, wo sich die Besucher von 14 bis 20 Uhr bei Punsch und Häppchen ein Bild machen und dabei ins Gespräch kommen können – vielleicht mit der Tagesstättenleiterin Anke Haigis-Adelhardt. Sie hat den „Tag der offenen Tür“ initiiert und hofft auf viele Besucher, die erfahren möchten, was in diesem Haus so los ist.

Psychische Erkrankungen zählen mittlerweile ja schon zu den Volkskrankheiten. Angesichts der starken Zunahme derartiger Erkrankungen sagt das auch die Tagesstättenleitern und freut sich schon darauf, dass sich am kommenden Freitag verschiedene Institutionen im Souterrain des Gebäudes vorstellen, die Hilfsangebote haben, mit denen eine gemeindenahe Psychiatrie und Betreuung gelingt.

Neben der genannten Tagesstätte, die zeigen wird, wie das kostenfreie Angebot zum Gelingen von Tagesstruktur funktioniert, sind das im Weiteren der Club Lebenswert, der Sozialpsychiatrische Dienst (SpDi) und die IBB, Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle für psychisch erkrankte Menschen und deren Angehörige im Zollern­albkreis. Während sich bei dieser Stelle beispielsweise Betreute über ihren Betreuer beschweren können, will der Club Lebenswert Anlaufstelle für schöne Erlebnisse sein. So werden hier etwa Freizeitaktivitäten angeboten, die für mehr Lebensqualität sorgen sollen. Der SpDi bietet mit Beratungen und Begleitung bei Auffälligkeiten und Krisen Hilfen etwa in Art von Gesprächen bei Hausbesuchen an.­

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel