Bei der Hauptversammlung der Hechinger Jungsozialisten standen die Zeichen auf Wechsel: Marius Thoy trat nach sieben Jahren als Vorsitzender der SPD-Jugend in Hechingen nicht mehr an. Den Beginn der Jusos in Hechingen vor acht Jahren hatte er entscheidend mitbestimmt: Die Jusos Hechingen wurden in einer Kooperation mit den Haigerlocher Jusos gegründet. Thoy war zu dieser Zeit der einzige Juso in Hechingen war. Bereits ein Jahr später gab es in Hechingen so viele Nachwuchs-Sozialdemokraten, dass die Jusos Hechingen gegründet werden konnten und Thoy deren Vorsitz übernahm.

Die Aktivitäten der Jusos in Hechingen seit der Gründung können sich sehen lassen: Neben regelmäßigen Treffen zu aktuellen politischen Themen und Wochenendseminaren und Weiterbildungen für politisch interessierte Jugendliche waren die Jusos auch mit der Politprominenz vor Ort im Gespräch. Es waren unter anderem die damalige Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin, der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Arnold, und der baden-württembergische Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid zu Gast bei den Jusos.

Thoy dankte für die ehrenamtliche Mitarbeit in den vergangenen Jahren. Er freue sich, dass es mit dem neuen Vorstand nun aktiv weitergehe und wolle die Jusos deshalb auch gern als Beisitzer weiter begleiten. Zum neuen Vorsitzenden wurde Christoph Ott gewählt, neuer Stellvertreter ist Christian Woitelliet. Den Posten des Pressesprechers hat nun Niklas Jung inne, Beisitzer sind Nils-Simon Fischer, Marius Thoy und Manuel Schmoll.

Im Anschluss an die Vorstandswahlen gab es einen Vortrag von Klaus Käppeler über die aktuelle baden-württembergische Schulpolitik. Die Ganztagesschulen werden ab dem nächsten Schuljahr bereits für kleine Grundschulen ab 25 Schülern möglich, und der regionale Schulentwicklungsplan werde demnächst fertig sein. Aufgrund der rückgehenden Schülerzahlen soll die flächendeckende Versorgung durch eine stärkere Kooperation von Schulen auch über Kreisgrenzen hinaus erhalten bleiben, so der Landtagsabgeordnete.

Käppeler freute sich zudem, dass sich von den Jusos in Hechingen und Umgebung die meisten für die Kommunalwahlen interessieren: Für den Kreistag kandidieren sogar drei der Hechinger Jusos: Christoph Ott, Christian Woitelliet und Manuel Schmoll. Die nächste öffentliche Sitzung der Jusos Hechingen findet am Sonntag, 6. April, um 15 Uhr im "Wunderwerk" statt.