Oliver Grudke, Forstingenieur aus Hausen hat soeben  seinen dritten Killer-Tal-Krimi veröffentlicht, „Hexensud“. Und er strickt bereits am nächsten. Der spielt aber – anders als das aktuelle Buch – nicht in der Fasnetszeit, sondern teils auf der Burg Hohenzollern.

Die Fans drängeln schon

Die Fans, berichtet Grudke, drängeln bereits, können das Erscheinen der Fortsetzung kaum erwarten. Er habe sich (und das darf man ihm glauben) mit ...