Der Brandkrustenpilz hat nicht nur den Blutbuchen auf dem Obertorplatz den Garaus gemacht. Jetzt wütet der Baumschädling auch auf dem Heiligkreuz-Friedhof. Wie Stadtbaumeisterin Helga Monauni in der Gemeinderatssitzung mitteilte, müssen auf dem Gottesacker eine ganze Reihe von Birken und auch ein paar andere Bäume gefällt werden. Sowohl der Brandkrustenpilz als auch der Birkenzungenporling hätten gravierende Schäden verursacht und dafür gesorgt, dass einige Bäume nicht mehr standfest sind. Die Männer vom städtischen Betriebshof wollen noch im Laufe des Februars die Motorsäge anlegen. Welche Bäume im Einzelnen fallen müssen, ist bereits mit rot-weißen Bändern markiert.