Hechingen Bettina Pflumm neu an der Spitze

Hechingen / SWP 28.06.2016
Der Förderverein der Albert-Schweitzer-Schule in Hechingen ernannte in seiner Hauptversammlung Bettina Pflumm zur neuen Vorsitzenden.

Traditionell fand die Hauptversammlung des Fördervereins der Albert-Schweitzer-Schule Hechingen im Hechinger Hof statt. Die Vorsitzende Irmgard Wössner bedankte sich mit Begrüßungsworten bei den Vereinsmitgliedern für ihr Kommen.

Und sie freute sich, auf ein vor allem finanziell erfolgreiches Jahr zurückblicken zu können. Dabei stellte sie die wesentliche Bedeutung des Schulfördervereins für die Förderschule heraus. Neben den individuellen Unterstützungen zum Beispiel für das Schulmittagessen oder Ferienprojekte können schulische Aktivitäten unterstützt werden. So ist es allen Schülern möglich, an Schullandheimaufenthalten, Ausflügen oder Abschlussfahrten teilzunehmen. Abschließend bedankte sich Irmgard Wössner bei den aktiven Mitgliedern, den Eltern und vor allem bei den Lehrern und der Schulleitung für deren Einsatz.

Ein großer Dank galt an dieser Stelle außerdem dem Hechinger Verein Kinder brauchen Frieden, mit dem der Förderverein schon seit vielen Jahren erfolgreich kooperiert und dabei auch Kinder in Hechingen unterstützt.

Nach dem Geschäftsbericht und der Entlastung des Vorstands stand die Neuwahl des 1. und 2. Vorsitzenden an. Hier teilte Irmgard Wössner mit, dass sie ihr Amt an Bettina Pflumm übergeben möchte.

Mit voller Mehrheit wurde Bettina Pflumm sodann zur neuen Vorsitzenden und Irmgard Wössner zur 2. Vorsitzenden gewählt. Schulleiter Sven Kremer ehrte die beiden Vorsitzenden und stellte den Verdienst von Irmgard Wössner als Vorsitzende heraus. Sie stand dem Verein seit 2009 vor.

Dem Bericht aus dem laufenden Schuljahr konnte vor allem die positive Teilnahme am Sternlesmarkt entnommen werden. Bestehende Projekte laufen im kommenden Schuljahr weiter.