Hechingen Berufsschüler bestens für die Zukunft gerüstet

Sie war auch dieses Jahr wieder besonders erfolgreich: die Abschlussklasse Industrie der Kaufmännischen Schule Hechingen.
Sie war auch dieses Jahr wieder besonders erfolgreich: die Abschlussklasse Industrie der Kaufmännischen Schule Hechingen. © Foto: Marcus Paula
Hechingen / Marcus Paula 20.06.2018
Die Berufsschule der Kaufmännischen Schule Hechingen verabschiedete den Sommerjahrgang 2018.

Schulleiter Dr. Roland Plehn beglückwünschte die Absolventen der Berufsschule der Kaufmännischen Schule Hechingen im Hechinger „Museum“ zum bisher Erreichten. Die erfolgreich bestandene Ausbildung nahm er zum Anlass, allen Beteiligten seinen Dank auszusprechen: den Lehrkräften, die sowohl gefördert als auch gefordert haben, den Ausbildungsbetrieben, die bestens auf das Berufsleben vorbereitet haben, und auch den Eltern, Freunden und Verwandten, die mit den Absolventen gelernt, gezittert und die Daumen gedrückt haben.

„Sie haben wirklich Großes geleistet – ich weiß das, denn ich habe jedes Zeugnis unterschrieben“, zeigte sich Plehn von den Leistungen der Schüler beeindruckt. Zwei Schüler schafften sogar einen Schnitt von 1,1. „Sie haben die erste Sprosse auf der Karriereleiter erklommen. Wie viele noch folgen, haben Sie mit in der Hand“, wünschte der Schulleiter den Absolventen alles Gute für die Zukunft.

Als Festrednerin konnte die Schule Sonja Bayer gewinnen. Sie ist Personalleiterin bei der Solcom GmbH, einem Projekt- und Technologiedienstleiter in Reutlingen. „Vor zehn Jahren ging es mir wie Ihnen jetzt, da habe ich in Tübingen mein Abschlusszeugnis als Industriekauffrau überreicht bekommen“, zeigte sich Sonja  Bayer verständnisvoll für die momentane Gefühlslage der Absolventen. „Heute ist für Sie und Ihre Eltern mit dem Ende der Schul- und Ausbildungszeit ein besonderer Tag, ein neuer Lebensabschnitt beginnt“, gratulierte sie. „Im Zuge der Digitalisierung stehen wir vor großen Umwandlungen, jeder Beruf wird betroffen sein“, blickte die Personalleiterin in die Zukunft.

Doch das müsse nichts Schlechtes sein, im Gegenteil: „Zum einen haben Sie mit Ihrer Ausbildung eine gute Grundlage gelegt, zum anderen gehören Sie der Generation Z an. Diese zeichnet sich durch Flexibilität, Leistungsbereitschaft und Kreativität aus. Damit sind Sie in einem innovativen Umfeld bestens für die kommenden Umwälzungen aufgestellt“, machte Sonja Bayer den Absolventen Mut für die Zukunft.

Fachbereichsleiter Dirk Bantleon bedankte sich bei den Lehrerkräften sowie bei der Sekretärin Daniela Wolf und Hausmeister Heiko Foltin, die alle ihren Teil zum Erfolg der Schülerinnen und Schüler beigetragen haben. Musikalisch umrahmt wurde die Abschlussfeier von der Jugend­kapelle Oberes Killertal unter der souveränen Leitung von Simon Riehle.

Danach ging es an die Übergabe der Zeugnisse, Preise und Belobigungen. Anschließend wurde im Foyer der Stadthalle auf die gemeinsame Zeit und den gemeinsam erreichten Erfolg anstoßen.

Die Absolventen im Überblick

Das KMK-Zertifikat „Englisch für Industrie und Handel“ erhielten Marco Beißwenger, Cindy Beuter, Melissa Bitzer, Jana Braun, Melissa Dürr, Silvia Hellmig, Franziska Keinath, Nadja Krimmel, Morena Riccioo, Ideal Morina, Jessica Neitzel, Patrick Nikelski, Esther Röhm, Marcel Schreiner, Jaqueline Stehle, Charlotte Steinmetz, Jovana Tica, Sebastian Wegenast.

Die Leistungen der folgenden Schülerinnen und Schüler wurden mit einem Preis oder einer Belobigung ausgezeichnet: Büro: Preis für Melissa Bitzer (Maler Jetter), Marcel Schreiner (PDSVision); Belobigung für Ina Müller (Medigroba), Anna Rahmanov (Geiger Lackierfachbetrieb), Lisa-Marie Schimminger (Fensterbau Leopold), Verena Stauß (Mira Consulting), Charlotte Steinmetz (Evangelische Gesamtkirchengemeinschaft Balingen).

Großhandel: Belobigung für Lavinia Bitzer (Edeka), Luka Schneider (Elco).

Einzelhandel: Preis für Magdalena Culifaj (Karl Rogg), Jenny Eggert (Foto Keidel), Bianca Meissner (toom Baumarkt), Stella Weber (Rewe); Belobigung für Selina Binder (Karl Müller), Michelle Bohnet (toom Baumarkt), Tim Bubach (Edeka), Sela Künbül (Parfümerie Katz), Moritz Merk (Pflanzen Mauk Gartencenter), Ronja Rist (Karl Rogg), Kathrin Schneider (Karl Rogg), Sara Tanani (Real Balingen), Verena Tollkühn (Metro Gastro), Lisa Uepach (Karl Rogg), Sabrina Viceconte (Aldi).

Industrie: Preis für Melissa Dürr (Jotec), Silvia Hellmig (Trigema), Nadja Krimmel (Mehrer Compression), Jessica Neitzel (Efix Trikot), Jaqueline Stehle (Baxter); Belobigung für Marco Beißwenger (Bizerba), Cindy Beuter (Beutter Präzisions-Komponenten), Julia Gess (Ridi-Leuchten), Melissa Haage (CM Manufactory), Charline Kassube (Otto Klumpp), Reto Kolb (Ridi-Leuchten), Morena Riccio (Lidner Falzlos), Alexander Slany (Trigema), Sebastian Wegenast (Theben).

Verkauf: Preis für Kubilay Belen (Lidl), Julia Völker (Karl Rogg); Belobigung
für Marcel Ampuero
Martinez (Aldi), Meric An (Edeka), Enes Göcer (Aldi), Nicole Kirjan (Karl Müller), Laura Kohle (Karl Rogg), Christian-Philipp
Sell (Real
Balingen).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel