Hechingen Bedarf an Erzieherinnen ist groß

Rainer Püttbach (links) und Berta Geckeler (rechts) sind Ansprechpartner der Azubis. Privatbild
Rainer Püttbach (links) und Berta Geckeler (rechts) sind Ansprechpartner der Azubis. Privatbild
SWP 08.11.2013
17 junge Frauen und zwei junge Männer machen Ausbildung und Praktika bei der Stadt Hechingen. Jetzt gab es das offizielle Willkommen.

Der Erste Beigeordnete Philipp Hahn hieß die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter offiziell willkommen. Als Teil eines Teams von 260 Mitarbeitern der Hechinger Verwaltung wünschte er allen eine "erfolgreiche Ausbildung". Die Stadt, so Hahn, sei stolz, diese Ausbildungsplätze anbieten zu können. Ersichtlich an der Zusammensetzung der Auszubildenden sei der Fachkräftebedarf bei den Erzieherinnen.

An der Zusammensetzung der Auszubildenden sei insbesondere der Fachkräftebedarf bei den Erzieherinnen ersichtlich.

Mit Ausnahme einer Auszubildenden zur Verwaltungsfachangestellten sind es sieben junge Frauen, die das Berufspraktikum (Anerkennungsjahr) sowie neun junge Frauen, die das Wochenpraktikum für die Ausbildung zur Erzieherin leisten. Hinzu kommen ein freies Praktikum im Kindergarten und eine Stelle im Jugendzentrum.

Den neuen Kollegen und Kolleginnen stellte sich dann Berta Geckeler vor. Sie ist zuständig für das Sachgebiet Personal und Organisation. Auch Rainer Püttbach stellte sich vor. Er ist Ansprechpartner für die Kinder- und Jugendlichenbetreuung. Püttbach meinte in dem Zusammenhang, er freue sich, über die Tatsache, dass auch ein junger Mann im Kindergarten ein Praktikum absolviert. Bisher sei bei der Stadt nur eine Erzieherstelle mit einem Mann besetzt, dem Leiter des Schlatter Kindergartens. Das ändere sich nun.

Die Auszubildenden und Praktikanten sind Verwaltungsfachangestellte Lena Denkinger, Berufspraktikantin für Erzieherin; Vanessa Wolf und Nadja Beck (im Kindergarten Stockoch); Julia Graf und Sonja Geyer (Kindergarten Stein); Lena Stiegler und Claudia Beneke (Kindergarten Weiher), Verena Müller (Kindergarten Stetten).

Ein Wochenpraktikum als Erzieherin absolvieren Lea Kipfelsberger und Nina Haag (Kindergarten Stetten); Melina Hodler (Kindergarten Schlatt), Pia Ott und Carina Probst (Kindergarten Sickingen), Aydin Özgül und Dajana Krüger (Kindergarten Stockoch); Iris Seidel und Yvonne Meinusch (Weiher-Kindergarten). Ein freies Praktikum absolvieren: Daniele Giuliani (Kindergarten Stetten). Ein Bundesfreiwilligendienst leistet Adrian Rothhaar im Hechinger Jugendzentrum.