Bechtoldsweiler Bestens gerüstet für „Unser Dorf hat Zukunft“

Die Stimmung war gut, als sich die Bewertungskommission nach dem Dorfrundgang im Bürgerhaus von Bechtoldsweiler einfand. Zusammen mit Ortsvorsteher Günther Konstanzer (links) war die Arbeitsgruppe so erfolgreich, dass jetzt der Wettbewerb auf Landesebene folgt.
Die Stimmung war gut, als sich die Bewertungskommission nach dem Dorfrundgang im Bürgerhaus von Bechtoldsweiler einfand. Zusammen mit Ortsvorsteher Günther Konstanzer (links) war die Arbeitsgruppe so erfolgreich, dass jetzt der Wettbewerb auf Landesebene folgt. © Foto: Archiv
Bechtoldsweiler / swp 17.05.2018
Bechtoldsweiler sieht sich bestens gerüstet für den Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“.

Unser Dorf hat Zukunft: Bechtoldsweiler hatte sich im vergangenen Jahr am Landeswettbewerb beteiligt und wurde mit einem 1. Preis ausgezeichnet. Somit kam der Hechinger Stadtteil eine Runde weiter und darf in diesem Jahr am Wettbewerb auf Landesebene teilnehmen. Die damals gegründete Arbeitsgruppe hat längst ihre Arbeit aufgenommen und arbeitet seit Wochen an der neuen Präsentation des Dorfes.

Fristgemäß wurden schon im März die Ortsübersicht und das von der Arbeitsgruppe erstellte Leitbild für Bechtoldsweiler eingereicht. Ein solches Leitbild hat nicht jedes Dorf dieser Größe, und daher ist es umso bemerkenswerter, dass dieses Papier nun vorliegt und Bechtoldsweiler in die Zukunft begleiten soll.

Mittlerweile steigt die Spannung: Die Bewertungsgruppe des Landes besucht den Hechinger Stadtteil am Mittwoch, 13. Juni, um 14 Uhr. Nach einer kurzen Begrüßung durch Ortsvorsteher Günther Konstanzer werden sich die Kommissionsmitglieder ihrerseits vorstellen, und dann folgt in einer ersten Runde die Präsentation der Gemeinde mit Kurzreferaten einiger Mitglieder der Arbeitsgruppe, unterlegt mit vielen Bildern aus diesen Bereichen .

Dann ist die baden-württembergische Bewertungskommission für rund eine Stunde im Dorf unterwegs, um sich nach dem vielen Gehörten ein ganz eigenes Bild von der Ortschaft und deren Erscheinungsbild zu machen. Dies findet laut Plan in der Zeit ab etwa 15 Uhr statt. Der Abschluss ist anschließend wieder im Bürgerhaus.

Hechingens designierter Bürgermeister Philipp Hahn hat bereits seine Teilnahme zugesagt. Wenn nichts mehr dazwischen kommt, ist Hahn am 13. Juni bereits zum Stadtoberhaupt verpflichtet worden. Auch interessierte Mitbürger können gern der Präsentation im Bürgerhaus beiwohnen. Der Beginn ist dort um 14 Uhr.

Um im Bürgerhaus alles ordentlich vorbereiten zu können, muss das Gebäude an insgesamt drei Tagen für den Sport geschlossen bleiben, und zwar vom 11. bis einschließlich 13. Juni. Die Ortschaftsverwaltung hofft, dass die Bevölkerung Verständnis für diesen Schritt hat.

1

Stunde lang wird die Landeskommissioin am Mittwoch, 13. Juni, in Bechtoldsweiler unterwegs sein, um sich mit eigenen Augen ein Bild des Dorfes zu machen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel