Hechingen Baxter wird immer digitaler

Blick durch die HoloLens: Baxter-Mitarbeiter sollen „Industrie 4.0 zum Anfassen“ erleben.
Blick durch die HoloLens: Baxter-Mitarbeiter sollen „Industrie 4.0 zum Anfassen“ erleben. © Foto: dpa
Hechingen / HZ 06.12.2018
Baxter, Hechingens größter Arbeitgeber, will seinen Mitarbeitern „Industrie 4.0 zum Anfassen“ bieten.

Der Baxter-Standort in Hechingen, so heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmes, hat eine Digitalisierungsstrategie erarbeitet, die er Schritt für Schritt umsetzen will. Vernetzung der Produktion durch den Einsatz digitaler Technologien ist dabei selbstverständlich. Doch wie geht es den Mitarbeitern mit diesen fundamentalen Veränderungen? Wie können Ängste genommen und Mitarbeiter gut auf die kommenden Herausforderungen vorbereitet werden? Antworten auf diese Fragen sollen ein entscheidender Bestandteil der Baxter-Strategie sein.

Was bedeutet Industrie 4.0 für den einzelnen Arbeitsplatz? Diese Frage stellen sich viele Menschen. „Wir haben uns am Baxter-Standort in Hechingen auf den Weg gemacht, die Digitalisierung unserer Prozesse in allen Bereichen voranzubringen, da wir für uns eine große Chance darin sehen“, betont der Geschäftsführer des Baxter-Standortes in Hechingen Dr. Thomas Ertl. „Wir haben eine Vision und eine Strategie für unser Digitalisierungsprogramm entwickelt und haben mit der Umsetzung auch schon begonnen.“

Das Stuttgarter Wirtschaftsministerium hat Baxter im Juli für seine innovative 4.0-Lösung zur smarten Steuerung in der Dialysatorenproduktion ausgezeichnet. Baxter in Hechingen gehört nun zu den „100 Orten für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“, die für Leuchtturmprojekte für die Produktion der Zukunft stehen.

Alles entscheidend für eine gelungene Digitalisierung ist nach Ertls Überzeugung jedoch, die Mitarbeiter fit zu machen für die smarten Technologien. „Deshalb ist ein wichtiger Bestandteil unserer Digitalisierungsstrategie unser Mitarbeiter 4.0-Programm“, erklärt Ertl. „Industrie 4.0 zum Anfassen“ ist das Motto einer Roadshow. Jeden Monat haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, eine HoloLens auszuprobieren, die Funktion eines 3-D-Druckers kennen zu lernen und sich über laufende Digitalisierungsprojekte am Baxter-Standort zu informieren. Parallel dazu bietet die Firma Schulungen und Training für die Mitarbeiter an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel