Gremien Hechingens Bürgermeisterin Bachmann muss nicht aus allen Gremien raus

Hardy Kromer 23.05.2017

In der nächsten Kreistagssitzung am kommenden Montag, 29. Mai, ab 17 Uhr stehen die Rochaden auf der Tagesordnung, die durch den Wegzug von Hechingens Bürgermeisterin Dorothea Bachmann aus dem Landkreis bedingt sind. Wichtige Nachricht vorneweg: Anders als in Medienveröffentlichungen im Trubel um Bachmann behauptet, muss die Hechinger Rathauschefin die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Neckar-Alb nicht verlassen. Nach § 35 Abs. 5 Landesplanungsgesetz sind Landräte, Bürgermeister und Beigeordnete auch dann in die Verbandsversammlung wählbar, wenn sie nicht (mehr) in der Region wohnen.

Das wegzugsbedingte Ausscheiden Bachmanns aus dem Kreistag wird am Montag aber vollzogen. Für sie rückt die Weilheimer Ortsvorsteherin Ingrid Riester (CDU) nach. Auch der Verwaltungsrat der Sparkasse Zollernalb, in dem das Hechinger Stadtoberhaupt stellvertretendes Mitglied war, muss neu besetzt werden. An Dorothea Bachmanns Position rückt hier die Burladingerin Dörte Conradi.

In den Verwaltungs- und Finanzausschuss des Kreistags rückt der Haigerlocher Bürgermeister Heinrich Götz für Dorothea Bachmann nach. Ingrid Riester ersetzt Götz dafür im Ausschuss für Umwelt und Technik. Der Bisinger Harald Schwabenthan ersetzt Dörte Conradi im Verwaltungs- und Finanzausschuss.