Bürgermeisterin Bachmann fehlt nur zwei Wochen

Bis zum 17. November definitiv nicht im Amt: Hechingens Bürgermeister Dorothea Bachmann.
Bis zum 17. November definitiv nicht im Amt: Hechingens Bürgermeister Dorothea Bachmann. © Foto: Archiv
Hechingen / Ernst Klett 02.11.2017

Die Zeiträume werden offenbar kürzer: Das seit Monaten arbeitsunfähige Hechinger Stadtoberhaupt ist jetzt nicht erneut den kompletten Monat weiter krankgeschrieben worden. Das neue Attest ist bis Freitag, 17. November, datiert und ging am Donnerstagnachmittag im Hechinger Rathaus ein. Damit hat Dorothea Bachmann die Fristen wieder pünktlich eingehalten, wie schon im Oktober. Im September hatte es mit der neuerlichen Krankheitsbescheinigung so lange gedauert, dass die Stadt als Arbeitgeber und der Landkreis als Aufsichtsbehörde interveniert hatten. Landrat Günther-Martin Pauli hatte sogar mögliche Konsequenzen angedroht, sollte die Hechinger Verwaltungschefin länger unentschuldigt fehlen.

Wie lange sich die Krankschreibungen noch hinziehen, scheint nach wie vor völlig offen. Gewählt ist Dorothea Bachmann noch bis Januar 2020.