Mössingen Auf den Spuren des Mössinger Generalstreiks

SWP 20.01.2014

Am 31. Januar jährt sich der Jahrestag des Mössinger Generalstreiks zum 81. Mal. An diesem Tag, einem Freitag, um 15 Uhr laden Jugendguides zu einem öffentlichen Stadtrundgang auf den Spuren der Mössinger Ereignisse von 1933 ein.

Jugendguides sind Jugendliche und junge Erwachsene, die als Geschichtsvermittler der NS-Geschichte hier in der Region tätig sind.

Treffpunkt des Stadtrundgangs ist die Langgass-Turnhalle, von der der Generalstreik 1933 seinen Ausgang nahm. Die Jugendguides präsentieren an den einzelnen Stationen Turnhalle, Alte Pausa, Firma Merz, Firma Burkhardt und Bahnhofstraße die jeweiligen Ereignisse sowie Hintergründe und besondere Biographien des Generalstreiks von 1933. Wer waren die Akteure? Warum eigentlich fand der Generalstreik gerade in Mössingen und nicht im ganzen Reich statt? Was waren die Folgen?

Beim Stadtrundgang in Mössingen werden der Erste Landesbeamte des Landkreises Tübingen Hans-Erich Messner und der Mössinger Oberbürgermeister Michael Bulander dabei sein.

Treffpunkt ist am Freitag, 31. Januar, an der Langgass-Turnhalle in Mössingen, Lichtensteinstraße 8. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.