Bad Buchau/Rangendingen Aquarell trifft Metall

Ingrid Klaffschenkel und Alfons Heilig stellen ihre Arbeiten am Federsee aus.
Ingrid Klaffschenkel und Alfons Heilig stellen ihre Arbeiten am Federsee aus.
SWP 08.02.2014
Ab 15. Januar stellen die Künstler Ingrid Klaffschenkel und Alfons Heilig ihre Bilder und Skulpturen im Gesundheitszentrum Federsee aus.

Zu sehen sind Aquarell-, Acryl- und Ölbilder von Ingrid Klaffschenkel aus allen verschiedenen Lebensabschnitten. Alfons Heilig zeigt Metallbilder aus Stahl.

Die 1941 in Neusatz bei Calw geborene Ingrid Klaffschenkel lebte in Rangendingen und heute in Rottenburg am Neckar. 1969 begann sie zu malen. Die Techniken hat sie sich autodidaktisch angeeignet. Zu Anfang malte sie Stillleben und impressionistische Szenen in Aquarell, seit zirka zehn Jahren darüber hinaus Landschaften und Alltagssituationen aus den verschiedensten Kulturen in Acryl und Öl. In der Ausstellung am Federsee zeigt sie Arbeiten aus allen Lebensabschnitten mit Aquarell, Acryl und Öl. Ihre Bilder hat die Künstlerin bereits mehrfach mit der Künstlergilde Balingen präsentiert.

Einen interessanten Kontrast dazu bilden die Werke von Alfons Heilig, geboren 1941 in Rottenburg. Kunstliebhaber können von ihm getriebene, geschmiedete und geschweißte Metallbilder aus Naturstahl und rostigem Edelstahl bewundern. Neben diesen Metallbildern gestaltet er Skulpturen, Figuren, Schalen und Leuchter für Haus und Garten. In seiner Ausbildung zum Kunst- und Bauschlosser im elterlichen Betrieb 1956 erlernte er auch das Metallhandwerk. Seine bisher größte Ausstellung war 2011 auf dem Landesschaugelände in Kaiserslautern mit anderen Kollegen. Daneben präsentierte er seine Werke der Öffentlichkeit in kleineren Verkaufsausstellungen.