Man kann es einen zweiten Anlauf nennen: Vor einem Jahr, als der Haushaltsplan der Zollernstadt für 2020 ins Rennen ging, haben die beiden AfD-Stadträte schon einmal bei der Volkshochschule den Finger gehoben. Allerdings war die Einschätzung, es sollte am Bestand gesägt werden, übrigens auch an dem der Stadtbücherei, völlig falsch, wie die AfD damals feststellte. Es hätte lediglich die Zuschüsse hinterfragt werden sollen. Niemals wolle m...