Hechingen An der Spitze alles beim Alten

CORNELIA LÖCHNER 28.01.2012
Hans-Jürgen Barth steht weiterhin an der Spitze des Gesangvereins "Eintracht" Friedrichstraße. Er wurde bei der Hauptversammlung im Amt bestätigt.

Am Beginn der Jahreshauptversammlung der "Eintracht" Friedrichstraße stand das gemeinsam gesungene Lied "Zollerland, wie bist du schön". Danach sprach der Vereinschef Hans-Jürgen Barth Grußworte und bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern, bei der Wirtin Käthe Bär, bei Chorleiter Günther Schneckenburger und bei seinem Vorstand für ihre Unterstützung im zurückliegenden Jahr.

Es golte das Totengedenken, worauf Schriftführerin Cornelia Löchner an die 35 Singstunden und die Aktivitäten des vergangenen Jahres erinnerte. Besonders hervorgehoben wurden zwei Ehrungen, die während der internen Weihnachtsfeier stattfanden: Emma Poppel und Wihelm Faigle wurden für 50- jährige aktive Sängertätigkeit im Verein geehrt.

Kassiererin Theresia Barth gab anschließend ihren Kassenbericht. Die Einnahmen, informierte sie, seien dem Verein durch Überalterung fast komplett weggebrochen, so dass jetzt auf die Rücklagen zurückgegriffen werden müsse. Die Kassenprüfer Alfons Ulmer und Ottmar Bausinger bescheinigten eine saubere Buchführung und empfahlen die Entlastung der Kassiererin. Diesem Ansinnen folgte die Sängerschar einstimmig.

Es folgte der Dirigentenbericht. Chorleiter Günther Schneckenburger erklärte, im vergangenen Jahr so viele neue Lieder gelernt zu haben wie nie zuvor. Er appellierte an die Sänger, weiter treu zur Stange zu halten. Es wäre wünschenswert, neue Sänger und Sängerinnen gewinnen zu können, damit auch wieder Auftritte in der Öffentlichkeit ins Auge gefasst werden könnten.

Bei den folgenden Neuwahlen wurden die bisherigen Vorstände bestätigt. Vorsitzender bleibt damit Hans-Jürgen Barth, das Amt des 2. Vorsitzenden bleibt weiter unbesetzt. Schriftführerin ist und bleibt Cornelia Löchner, Kassiererin Theresia Barth, Beisitzerin Erika Wahl, Kassenprüfer Alfons Ulmer und Ottmar Bausinger, Notenwartin Luzia Kluck, Fahnenträger Wilhelm Faigle. Nach den Neuwahlen wurden Weinpräsente für die fleißigen Probenbesucher überreicht. Mit einem Blumengruß bedankte sich der Verein bei Wirtin Käthe Bär, bei deren Servicekraft Monika Großmann sowie mit einem kleinen Geschenk beim Fahnenträger und bei der Notenwartin.