Rangendingen Altenwerk St. Gallus hat viel zu bieten

FRITZ SCHODER 24.01.2012
Beim ersten Seniorennachmittag des katholischen Altenwerks St. Gallus im neuen Jahr hatten sich wieder viele Besucher eingefunden.

Leiterin Margit Haug begrüßte dabei besonders Pfarrer Norbert Dilger und die Rangendinger Pfarrgemeinderatsvorsitzende Christa Beiter. Nach Einnahme des Begrüßungskaffees hielt letztere zur Eröffnung der neuen Veranstaltungsreihe 2012 traditionell Rückschau in Bild und Ton über die Altenwerkszusammenkünfte und -aktivitäten des Vorjahres. Revue passierten dabei, außer den sämtlich gut gelungenen festen Veranstaltungen wie Fasnet, Fastengottesdienst und der Maiandacht, ein Tagesausflug nach Einsiedeln/Schweiz im Sommer und das von der Oldie-Band musikalisch gestaltete "Sichelhenkefest" im September. Im letzten Vierteljahr 2011 war die Seniorengemeinschaft dann auf Halbtagesfahrt nach Freudenstadt. Dieser folgten eine Informationsveranstaltung für Ältere der Polizei Balingen im Rangendinger Gemeindehaus St. Gallus und die traditionelle Adventsfeier als Schluss des vergangenen Altenwerksjahres. Im Namen aller Anwesenden bedankte sich Pfarrer Dilger bei bei Christa Beiter für deren wiederum hervorragende Jahrespräsentation. Margit Haug kündigte noch den kommenden, närrischen Seniorennachmittag im katholischen Gemeindehaus an, der am Mittwoch, 15. Februar, unter dem Motto "Bei den Cowboys im Wilden Westen" stattfindet.