Rangendingen Ab heute wird in der Rangendinger Mitte gebaut

SWP 03.04.2013
Heute beginnen in der Rangendinger Ortsmitte die Sanierungsarbeiten - womit sie auch von den Bussen nicht mehr angefahren werden kann.

Mit Beginn der Sanierungsarbeiten am Fahrbahnbelag in der Rangendinger Ortsmitte am heutigen Mittwoch gibt es auch für den Busverkehr dort kein Durchkommen mehr. Wie die HzL mitteilt, können die beiden Haltestellen "Rössle" und "Apotheke" ab 9 Uhr wegen der Straßensperrung nicht mehr angefahren werden. Die Busse werden ersatzweise durch die Hirrlinger Straße geführt, wo auf Höhe der Fußgängerampel über die L 410 Ersatzhaltestellen in beiden Fahrtrichtungen eingerichtet werden, die zu den gewohnten Fahrzeiten bedient werden.

Nicht betroffen von der Sperrung ist im ersten Bauabschnitt lediglich die Haltestelle "Bäckerei Mesam", die weiterhin in Richtung Hechingen von denjenigen Bussen angefahren wird, die von der Schule oder dem Wohngebiet Fleischäcker kommen.

Voraussichtlich ab 15. Mai, wenn der zweite Baubabschnitt beginnt, wird auch diese Haltestelle verlegt werden müssen. Eine weitere Änderung betrifft den Schülerverkehr ab der Haltestelle "Rosenrain": Wegen der Sperrung entfällt die Fahrt 017, die an Schultagen um 7.54 Uhr von dort nach Hechingen verkehrt. Stattdessen wird der Bus zur selben Zeit an der Schule halten.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Juni, danach kehren die Busse wieder auf ihre angestammte Strecke und die gewohnten Haltestellen zurück.