Hechingen "Stricker sind ein tolles Volk"

SAMIRA EISELE 31.05.2014
Kunsthandwerker, Stricklieseln und Mützenfans treffen sich seit gestern in Hechingen beim internationalen Sockenstrickertreffen. Besucher können Schafe sehen, Workshops besuchen und auch einkaufen.

Wenn sich mützenhäkelnde Sportler, flauschige Lämmchen und Balinger Spinnerinnen in Hechingen treffen, dann ist das fünfte internationale Sockenstrickertreffen in vollem Gange. Gestern ging es los und auch heute gibt es in der Kasernenstraße auf dem Geländer der Tutto-Sockenwollefabrik Kurse und Verkaufsstände.

Tutto-Mitinhaberin Henrike Zwerger findet: "Stricker sind ein tolles Volk" und freut sich über die positiven Rückmeldungen der Strickfans. Mit dem Erlös des Treffens wird auch in diesem Jahr wieder der Hochwasserschutz der Stadt Hechingen und die Stiftung für kranke Kinder Tübingen unterstützt.

Schon gestern waren mehrere hundert Strickbegeisterte angereist. Heute rechnet Henrike Zwerger mit noch mehr Besuchern. "Es hat sich sogar eine 60-Personen-Reisegruppe aus dem Elsass angemeldet". International ist die Sockenstrickervereinigung nicht nur wegen der Gäste, sondern vor allem, weil mit dem Stricken Geld für internationale Hilfsprojekte gesammelt wird: In Tansania und Kenia zum Beispiel.

Dass das Handwerken mit Wolle nicht nur hilfreich, sondern auch neonfarben, cool und gleichzeitig entspannend sein kann beweisen Julian Knoll und Sebastian Mertens von der Firma Hatnut. Sie haben während des Sportstudiums angefangen, lässige Mützen zu häkeln und zeigen gerne, wie das geht. Neben diesem und anderen Workshops gibt es auf dem Tutto-Areal Verkaufsstände, eine Modenschau der Lebenshilfe Zollernalb (um 13.30 Uhr) - und Lämmchen.

Kurse für Kurzentschlossene

Patchworkstricken: ganztägig mit Pausen, kostenfrei. Mitbringen: Wollreste und Rundstricknadel. Wolle färben: ganztägig mit Pausen, Unkostenbeitrag pro Wollstrang: 5 Euro. Mitbringen: Handschuhe.

Spinnkurs: ganztägig, kostenfrei. Eigenes Spinnrad mitbringen. Designerbörsen häkeln: ganztägig, kostenfrei. Mibrbingen: Sockenwollreste 4-fach (mind. 25g), Häkelnadel 2,5.

Tunesisch häkeln "Schlüsselanhänger, Armband" 13-15 Uhr. Kosten: 2,50 Euro für Karabiner. Mitbringen: Tunesische Häkelnadel Stärke 3,5 bis 4,5, passendes Garn zur Nadelstärke. Handstulpen häkeln 14-16.30 Uhr, kostenfrei. Mitbringen: 100g Sockenwolle, Häkelnadel 3,0. Obst und Gemüse für Kaufladen und Spielküche: 11-12.30 Uhr, kostenfrei. Mitbringen: Reste bunter Baumwolle, passende Häkelnadel.

SWP