Sportverein „Locker vom Hocker“ in der Scheune

Die Mitglieder des Weilheimer Sportvereins und die Mitgestalter der Scheunenhockete haben für das Fest am Samstag alles bestens vorbereitet.
Die Mitglieder des Weilheimer Sportvereins und die Mitgestalter der Scheunenhockete haben für das Fest am Samstag alles bestens vorbereitet. © Foto: Bernd Ullrich
Bernd Ullrich 05.10.2017

Am kommenden Samstag, 7. Oktober, öffnet um 16 Uhr die wieder Scheune von Volker Beck in der Urbanstraße 11 in Weilheim ihre Pforten für die Hockete des Weilheimer Sportvereins. Es wird in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt in der Scheuer geben. Jedoch kommt der Reinerlös der Hockete-Veranstaltung dem Sportbetrieb des örtlichen Sportvereins zugute.

Mit Kaffee und Kuchen geht es um 16 Uhr los. Wem es nach Deftigerem gelüstet, kann sich später an Gulaschsuppe und heißer Bauernbratwurst gütlich tun. Zum Verkauf gelangen auch Schwarzwurst und Dosenwurst, beides hausgemacht. Kinder können sich gerne ihr Stockbrot backen.

Geistiges aus lokaler Produktion

Hochprozentiges aus lokaler Produktion ist ebenfalls im Angebot. Dafür, dass keine Kehle trocken bleiben muss sorgen eine Wein- und Sekttheke und der Barbetrieb. Selbstredend gibt es neben Bier auch nichtalkoholische Getränke.

Ab 20 Uhr steppt der Bär

Aber nicht nur dem Gaumen und der Kehle wird Freude bereitet. Eine Schätzfrage wird die grauen Zellen herausfordern. Ab 20 Uhr steppt dann sicher der Bär, wenn „Locker vom Hocker“, eine Band aus der Region, in der Scheune den Ton angibt.