Hechingen "Jauchzet, frohlocket" Bachs Weihnachtsoratorium in der Stiftskirche

Hechingen / SWP 21.11.2013
Stiftskantor Mario Peters führt mit dem Stiftschor, dem Kammerorchester und Solisten das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach auf.

Wenn am zweiten Advent in der Stiftskirche die Pauken und Trompeten des Weihnachtsoratoriums erklingen, dürfte das mit Sicherheit der musikalische Höhepunkt im Terminkalender von Mario Peters sein. Unter seiner Leitung bringen der Stiftschor und das Hechinger Kammerorchester am 8. Dezember um 18 Uhr die erste, vierte und sechste Kantate des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach zur Aufführung. Als Solisten sind Simone Unger (Sopran), Irina Gulde (Alt), Johannes Petz (Tenor) und Michael Schmohl (Bass) zu hören. Mit dabei sind neben dem Trompetenensemble Krystek folgende Instrumentalsolisten: die Flötistinnen Anne-Sophie Heneka und Alexandra Peters, Ludwig Schneider (Oboe), Hubert Weinundbrot (Fagott), Patrick Mayer (Pauke), Anton Roggenstein (Cembalo) sowie Rudolf Hendel an der Orgel.

Das Weihnachtsoratorium zählt zu den berühmtesten Kompositionen von Johann Sebastian Bach. In der ersten Kantate singt der Chor "Jauchzet, frohlocket" und preist die Ankunft Jesu. Damit verbreitet das Oratorium Freude und Zuversicht. Eintrittskarten gibt es ab sofort im Vorverkauf zum Preis von 13 Euro beziehungsweise ermäßigt für neun Euro im katholischen Pfarrbüro (Kirchplatz 6), bei allen Mitgliedern des Stiftschores sowie unter der Telefonnummer 07471/15582. An der Abendkasse kosten die Eintrittskarten 16 Euro und elf Euro.