80 Stufen führen in den Bücherhimmel

Anja Wallner, Leiterin der Stadtbücherei Haigerloch, kennt die Lesevorlieben.
Anja Wallner, Leiterin der Stadtbücherei Haigerloch, kennt die Lesevorlieben. © Foto:  
ANJA WALLNER STADTBÜCHEREI HAIGERLOCH 23.04.2016

Um an neue Bestseller, das Lieblingsbilderbuch oder ausreichend Lesefutter zu kommen, legen die Besucher der Stadtbücherei Haigerloch 80 Stufen zurück. Aber die Belohnung ist groß, denn am Ziel warten Regale und Tröge voller Bücher. Und wem der Weg zu weit ist, kann über die Onleihe der Schwalbe auf zahlreiche eBooks zugreifen.

Zu den Ausleihrennern gehört in der Stadtbücherei Haigerloch aktuell der Bestseller von Jojo Moyes "Ein ganz neues Leben". Bei den Jungs und Mädchen gleichermaßen beliebt sind "Gregs Tagebücher". Die neu eingekaufte Reihe "Ponyhof Apfelblüte" hat einen guten Ausleihstart hingelegt. Prinzipiell kommen Pferde-, Mehrjungfrauen- und Prinzessinnengeschichten bei den Mädchen gut an. Wohingegen die Jungs lieber Krimis, Abenteuergeschichten und Lustiges lesen. Auch die jüngsten Besucher haben schon Themenvorlieben. Besonders beliebt sind Kuh-Bilderbücher. Für ihr allerliebstes Buch trauen sich die Kinder auch an die Theke, steigen auf den kleinen Tritthocker und fragen, ob das Buch ausleihbar ist.

Bei den erwachsenen Lesern sind Genre wie Historisches und andere Länder in den Hintergrund geraten. Heute wird lieber zu Frauenromanen, wie "Straße nach Nirgendwo" von Nele Neuhaus, gegriffen. Thriller sind gleichbleibend beliebt, und die Auswahl ist reichlich: "Cop Town" von Karin Slaughter, "Icarus" von Deon Meyer oder "Das böse Kind" von Sabine Kornbichler.

Hin und wieder ist das ersehnte Exemplar zum Ausleihen nicht da, aber die Mühe des Aufstiegs war nicht umsonst, denn der nächste Besuch kommt bald, und jeder Lesefreund findet genug Bücher zum Lesen, Lernen und Träumen.