2. Nacht der Alemannen in Rangendingen Künstler bringen den ganzen Saal zum Beben

Namhafte Musiker und Komiker aus Funk und Fernsehen gaben sich am Samstagabend im Mehrgenerationenhaus die Klinke in die Hand. Die Original Rangendinger Alemannen hatten eingeladen.
Namhafte Musiker und Komiker aus Funk und Fernsehen gaben sich am Samstagabend im Mehrgenerationenhaus die Klinke in die Hand. Die Original Rangendinger Alemannen hatten eingeladen.
© Foto: Original Rangendinger Alemannen
"Es lebe die Saalfasnet": Auch Schlagersänger Heiko Siebenrock alias Seventino trug zur guten Stimmung in Rangendingen bei.
„Es lebe die Saalfasnet“: Auch Schlagersänger Heiko Siebenrock alias Seventino trug zur guten Stimmung in Rangendingen bei.
© Foto: mit
"Es lebe die Saalfasnet": Auch Schlagersänger Heiko Siebenrock alias Seventino trug zur guten Stimmung in Rangendingen bei.
„Es lebe die Saalfasnet“: Auch Schlagersänger Heiko Siebenrock alias Seventino trug zur guten Stimmung in Rangendingen bei.
© Foto: Original Rangendinger Alemannen
Als Bauer Zitzele verkleidet betrat anschließend Markus  Ziperle die Bühne. Der Comedian ist eine echte Legende turbulenter Fasnetssitzungen im SWR-Fernsehen und sorgte natürlich für Lachsalven mit Anekdoten wie beispielsweise seinen "unheimliche Begegnungen" mit der Polizei. Den Hafer- und Bananenblues vom ARD-Äffle und -Pferdle hob er sich für die Zugabe  ganz zum Schluss auf.
Als Bauer Zitzele verkleidet betrat anschließend Markus Ziperle die Bühne. Der Comedian ist eine echte Legende turbulenter Fasnetssitzungen im SWR-Fernsehen und sorgte natürlich für Lachsalven mit Anekdoten wie beispielsweise seinen „unheimliche Begegnungen“ mit der Polizei. Den Hafer- und Bananenblues vom ARD-Äffle und -Pferdle hob er sich für die Zugabe ganz zum Schluss auf.
© Foto: Original Rangendinger Alemannen
Als Bauer Zitzele verkleidet betrat anschließend Markus  Ziperle die Bühne. Der Comedian ist eine echte Legende turbulenter Fasnetssitzungen im SWR-Fernsehen und sorgte natürlich für Lachsalven mit Anekdoten wie beispielsweise seinen "unheimliche Begegnungen" mit der Polizei. Den Hafer- und Bananenblues vom ARD-Äffle und -Pferdle hob er sich für die Zugabe  ganz zum Schluss auf.
Als Bauer Zitzele verkleidet betrat anschließend Markus Ziperle die Bühne. Der Comedian ist eine echte Legende turbulenter Fasnetssitzungen im SWR-Fernsehen und sorgte natürlich für Lachsalven mit Anekdoten wie beispielsweise seinen „unheimliche Begegnungen“ mit der Polizei. Den Hafer- und Bananenblues vom ARD-Äffle und -Pferdle hob er sich für die Zugabe ganz zum Schluss auf.
© Foto: Original Rangendinger Alemannen
Die Hauptakteure des Abends waren unter anderem Michael Panzer (hintere Reihe, Mitte) alias Elfriede Schäufele (auch bekannt als Fräulein Wommy Wonder), Markus Ziperle (links) alias Bauer Zitzele sowie der Schlagersänger Heiko Siebenrock alias "Seventino" (hinten, rechts).
Die Hauptakteure des Abends waren unter anderem Michael Panzer (hintere Reihe, Mitte) alias Elfriede Schäufele (auch bekannt als Fräulein Wommy Wonder), Markus Ziperle (links) alias Bauer Zitzele sowie der Schlagersänger Heiko Siebenrock alias „Seventino“ (hinten, rechts).
© Foto: Original Rangendinger Alemannen
Die Hauptakteure des Abends Michael Panzer (hintere Reihe, Mitte) alias Elfriede Schäufele (auch bekannt als Fräulein Wommy Wonder), Markus Ziperle (links) alias Bauer Zitzele, der Schlagersänger Heiko Siebenrock alias "Seventino" (hinten, rechts) zusammen mit Vereinsmitgliedern der Original Rangendinger Alemannen.
Die Hauptakteure des Abends Michael Panzer (hintere Reihe, Mitte) alias Elfriede Schäufele (auch bekannt als Fräulein Wommy Wonder), Markus Ziperle (links) alias Bauer Zitzele, der Schlagersänger Heiko Siebenrock alias „Seventino“ (hinten, rechts) zusammen mit Vereinsmitgliedern der Original Rangendinger Alemannen.
© Foto: Original Rangendinger Alemannen
"Es lebe die Saalfasnet": Die Original Rangendinger Alemannen hatten alles dafür vorbereitet.
„Es lebe die Saalfasnet“: Die Original Rangendinger Alemannen hatten alles dafür vorbereitet.
© Foto: Original Rangendinger Alemannen
Ein großes Highlight an der 2. Nacht der Alemannen war für die 5 Alemannen Kids, die vor kurzem ihren eigenen Kindervorstand gegründet haben, als das "weise Mädchen" sie zur Bühne führte, und sie vom 1. Vorstandvorsitzenden empfangen wurden. Dann wurde ihnen die Vereinsmaske "Rangod- Junior" gezeigt und übergeben. Dank gebührt dem Schnitzer aus Österreich, der die Kindermaske aus Zirbenholz eigens für die Rangendinger Kinder Alemannen geschnitzt hat und diese dem Verein sponserte.
Ein großes Highlight an der 2. Nacht der Alemannen war für die 5 Alemannen Kids, die vor kurzem ihren eigenen Kindervorstand gegründet haben, als das „weise Mädchen" sie zur Bühne führte, und sie vom 1. Vorstandvorsitzenden empfangen wurden. Dann wurde ihnen die Vereinsmaske „Rangod- Junior“ gezeigt und übergeben. Dank gebührt dem Schnitzer aus Österreich, der die Kindermaske aus Zirbenholz eigens für die Rangendinger Kinder Alemannen geschnitzt hat und diese dem Verein sponserte.
© Foto: Original Rangendinger Alemannen
Ein großes Highlight an der 2. Nacht der Alemannen war für die 5 Alemannen Kids, die vor kurzem ihren eigenen Kindervorstand gegründet haben, als das "weise Mädchen" sie zur Bühne führte, und sie vom 1. Vorstandvorsitzenden empfangen wurden. Dann wurde ihnen die Vereinsmaske "Rangod- Junior" gezeigt und übergeben. Dank gebührt dem Schnitzer aus Österreich, der die Kindermaske aus Zirbenholz eigens für die Rangendinger Kinder Alemannen geschnitzt hat und diese dem Verein sponserte.
Ein großes Highlight an der 2. Nacht der Alemannen war für die 5 Alemannen Kids, die vor kurzem ihren eigenen Kindervorstand gegründet haben, als das „weise Mädchen" sie zur Bühne führte, und sie vom 1. Vorstandvorsitzenden empfangen wurden. Dann wurde ihnen die Vereinsmaske „Rangod- Junior“ gezeigt und übergeben. Dank gebührt dem Schnitzer aus Österreich, der die Kindermaske aus Zirbenholz eigens für die Rangendinger Kinder Alemannen geschnitzt hat und diese dem Verein sponserte.
© Foto: Original Rangendinger Alemannen
Rangendingen / 13. Januar 2020, 15:20 Uhr

Namhafte Musiker und Komiker aus Funk und Fernsehen gaben sich am Samstagabend im Mehrgenerationenhaus die Klinke in die Hand. Die Original Rangendinger Alemannen hatten eingeladen.

2. Nacht der Alemannen in Rangendingen

Seventino bringt den ganzen Saal zum Beben

Namhafte Musiker und Komiker aus Funk und Fernsehen gaben sich am Samstagabend im Mehrgenerationenhaus die Klinke in die Hand. Die Original Rangendinger Alemannen hatten eingeladen.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.