Hechingen 180 Hechinger stimmen sich auf den Advent ein

Hechingen / Melanie Steitz 08.12.2018
Zum adventlichen Nachmittag für Senioren und Alleinstehende lud die Stadt Hechingen am gestrigen Freitag ein.

Rund 180 Besucher kamen in der Stadthalle in den Genuss von guter Unterhaltung und leckerem Kuchen mit Zwetschgen und Apfel, Bienenstich und Donauwelle.

Zunächst begrüßte Dorothee Müllges, Erste Beigeordnete der Stadt, die anwesenden Gäste. Sie überbrachte die Grüße von Bürgermeister Philipp Hahn und wünschte allen eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit sowie ein gesundes neues Jahr. Sie bedankte sich auch bei den Mitgliedern der Historischen Bürgergarde Hechingen, die für die adventliche Tischdekoration, die Garderobe und die Bewirtung den Nachmittag über gesorgt hatten. Wie deren Organisatorin Rita Zillgener mitteilte, halfen die Ehrenamtlichen bereits zum zweiten Mal mit. „Und uns macht es Spaß“, frohlockte sie.

Der Kleine Chor des Gymnasiums Hechingen unter der Leitung von Cornelia Prauser machte den Anfang des Unterhaltungsprogramm. Die Kinder sangen „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ und „Gloria (in excelsis Deo)“. Im Anschluss las Heidi Hellstern eine fröhliche Weihnachtsgeschichte vor. Die drei Tanzgruppen des TSV Stein “Colourful Lights“, „Dancing Girls“ und „Dancing Devils“ traten auf.

Höhepunkt war der schwäbische Kabarettist Alois Gscheidle, dessen Humor sehr gut beim Publikum ankam. Zum Schluss holte er noch einen Zuschauer auf die Bühne und vollführte mit ihm und auch mit dem Publikum ulkige Sing-und Atemübungen.

Hanne Zopf überreicht Blumen  an Angela Baur

Letzter Seniorenadvent Moderatorin Hanne Zopf gab Angela Baur vom städtischen Kulturamt ein Blümchen, weil diese als Programmplanerin beim nächsten Adventstreff nicht mehr dabei sein wird. Sie verabschiedet sich kommendes Jahr in den Ruhestand.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel