Hechingen 1100 fallen mit dem Rudi ins Sauerkrautkoma

Gut 1100 Cineasten und Gourments sahen im Hechinger Open-Air-Kino „Sauerkrautkoma“.
Gut 1100 Cineasten und Gourments sahen im Hechinger Open-Air-Kino „Sauerkrautkoma“. © Foto: Roland Beck
Hechingen / Hardy Kromer 04.08.2018
Eine Woche vor dem Bundesstart lief im Hechinger Open-Air-Kino der neue Eberhofer-Krimi. Die Resonanz war grandios.

Gemeinsam essen verbindet. Es ist die Wiege der Kultur“ – sagt der Birkenberger-Rudi staatstragend. Zehn Minuten später fällt der kongeniale Kumpel vom Eberhofer-Franz auf der Leinwand ins „Sauerkrautkoma“ – zum großen Amusement von mehr als 1100 Hechinger Open-Air-Kino-Besucher, die sich an diesem lauen Donnerstagabend auf der Schwimmbadwiese eingefunden haben.

Gemeinsam essen verbindet. Das könnte auch das Motto für den Gourmetabend gewesen sein, an dem wieder Chefköche aus Hechingen und der Region für das Kinopublikum kochten. Schlecht wie dem Rudi im Film wurde dabei niemanden. Im Gegenteil: Ausgesprochen lecker war’s, was Gerd Merkel von der „Kupferpfanne“, Lothar Albus vom „Lamm“ in Stein sowie Svenja Seifert vom Landhaus „Stiegel“ in Tailfingen und ihre Teams servierten. Ob Schweinskrustenbraten in Altbiersoße mit Bayerisch Kraut, Pilzragout in Kräuterrahm mit Semmelknödeln, Nürnberger Rostbratwürste und Kartoffelsalat oder Schweinshaxe mit Krautschupfnudeln – was die Gastronomen den Gourmets servierten, mundete vortrefflich und brauchte sich vor den legendären Kochkünsten von Oma Eberhofer nicht zu verstecken.

Freilich brauchte man schon ein wenig Geduld, um an die Fleischtöpfe zu kommen. Bei diesem Besucherandrang nahmen die Warteschlagen eine beträchliche Länge an. Die Spenden gehen wie im Vorjahr an die Prinzessin-Kira-von-Preußen-Stiftung. Denn Kinomacher Ralf Merkel findet es einfach gigantisch, wie droben auf der Burg israelische und palästinensische Jugendliche in Musicalprojekten friedensstiftend zusammengeführt werden.

Gigantisch fanden es wiederum die Kinobesucher, wie es Ralf Merkel gelungen ist, „Sauerkrautkoma“ eine satte Woche vor dem Bundesstart nach Hechingen zu holen. Am Rande des Europäischen Filmtheaterkongresses in Baden-Baden hatte er das in einem nächtlichen Überraschungscoup möglich gemacht – und dem Hechinger Open-Air-Kino damit das bisherige Glanzlicht schlechthin beschert.

Weiter mit Abba-Hits und Familie Dracula

Das Wochenende im Hechinger Open-Air-Kino bringt am heutigen Samstag „Mamma Mia 2 – here we go again“, eine Wohlfühlkomödie mit Meryl Streep, Pierce Brosnan, Colin Firth, Cher – und ganz vielen Abba-Hits.

Graf Dracula und seine Familie stehen am Sonntag bei „Hotel Transsilvanien 3“ im Mittelpunkt. Die Vampire gehen auf Familienurlaub im Rahmen einer luxuriösen Monster-Kreuzfahrt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel