Haigerloch Zwei starke Klassen gehen an den Start

48 Schulanfänger wurden in die Witthauschule aufgenommen. Unser Foto zeigt sie zusammen mit (rechts oben v. l.) Klassenlehrerin Ursula Schönfeld, der kommissarischen Schulleiterin Susanne Kienzle und Klassenlehrerin Christina Latus.
48 Schulanfänger wurden in die Witthauschule aufgenommen. Unser Foto zeigt sie zusammen mit (rechts oben v. l.) Klassenlehrerin Ursula Schönfeld, der kommissarischen Schulleiterin Susanne Kienzle und Klassenlehrerin Christina Latus. © Foto: Foto Wilfried Selinka
Haigerloch / Wilfried Selinka 15.09.2018
48 Erstkässler wurden in der Haigerlocher Witthauschule begrüßt. Jetzt wartet man an der Schule gespannt auf die Neubesetzung der Rektorenstelle.

Mit 48 Abc-Schützen ist die Zahl der in Haigerloch eingeschulten Kinder in zwei Klassen gegenüber dem Vorjahr um neun Kinder gewachsen. Aus der Kernstadt Haigerloch sowie aus Hart, Bittelbronn und Weildorf kommen die Schulanfänger. Zum Auftakt des ersten Schultages fand in der St.-Anna-Kirche ein ökumenischer Gottesdienst mit  Pfarrer Michael Storost und Pfarrerin Dorothee Kommer statt, der mit den Kindern zusammen gestaltet wurde.

In der Witthauschule wurden die Erstklässler und ihre Angehörigen anschließend von ihren Mitschülern willkommen geheißen. Die Zweitklässler, die auch als Paten für die Neuankömmlinge zuständig sein werden, führten in Spiel und Gesang vor, was man im ersten Schuljahr so alles lernt. Die Bläserklasse spielte einen musikalischen Willkommensgruß.

Die kommissarische Schulleiterin Susanne Kienzle hieß die 48 Kinder im Namen des Gesamten Lehrerkollegiums willkommen. Sie hatte ein Kinderfahrrad dabei, an dem sie verdeutlichte, wie Lenker, Ketten, Pedale,  Speichen, Reifen und Ventile ineinandergreifen müssen, um   gemeinsam ein Ganzes zu bilden und vorwärts zu kommen. Genau so sei es auch in einer gut funktionierenden Klassengemeinschaft, sagte Kienzle. Sie wünsche sich, dass die beiden neuen Klassen zu einer „guten und richtigen Klassengemeinschaft zusammenwachsen“. Die Eltern bat sie, in einer „Werkstatt” zusammen mit den Lehrkräften dafür zu sorgen, dass die beiden Klassen gut durch die Schulzeit kommen.

Dann ging es für die Erstklässler zusammen mit ihren Lehrerinnen Ursula Schönfeld für die Klasse 1 a und Christina Latus für die Klasse 2 b zur ersten Unterrichtstunde. Die Angehörigen wurden von den Eltern der Klasse 2 bewirtet.

Der Herbst bringt die neue Schulleitung

Beim Staatlichen Schulamt lief das Bewerbungsverfahren für die Neubesetzung der Rektorenstelle an der Witthauschule. Im Herbst werde das Ergebnis bekannt gegeben, hieß es auf Anfrage der HZ. Kommissarische Schulleiterin seit dem Weggang von Iris Schlegel ist Susanne Kienzle. Mit Kienzles Arbeit sei das Schulamt äußerst zufrieden, stellte Schulamtsleiter Gernot Schultheiß fest. spa

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel