Bad Imnau / Gunar Haid In der Quellenstraße in Bad Imnau stand am Montagabend ein Wohnhaus in Flammen. Die Rauchwolke war weithin sichtbar.

Zu einem Wohnhausbrand kam es am Montagabend gegen 18.15 Uhr in der Quellenstraße in Bad Imnau nahe der Imnauer Mineralquellen bei der „Adler“-Kreuzung. Im hinteren Teil des Gebäudes im Untergeschoss war das Feuer ausgebrochen, neben Flammen aus den Fenstern stieg auch weit sichbar starker Rauch aus dem Haus.

Personen kamen nach ersten Erkenntnissen nicht zu Schaden. Der Hauseigentümer war vor Ort, konnte sich aber ins Freie retten. Im Einsatz waren die Feuerwehr Bad Imnau mit Gesamtwehrkommandant Robert Wenz und Abteilungskommandant Jürgen Binder, die Kernstadtwehr mit der Drehleiter und weiteren Gerätewagen, das DRK Haigerloch und die Polizei. Auch Bürgermeister Heinrich Götz machte sich vor Ort ein Bild von dem Brandunglück. Die Brandursache konnte noch nicht ausfindig gemacht werden.