Haigerloch Von Kerkern, Schandmasken und Zauberei

Haigerloch / SE 03.04.2013

Auf großes Interesse stieß am Ostermontag in Haigerloch die Mittelalter-Führung mit Claudia Sailer. In oberschwäbischer Mundart erzählte sie von Zauberei und Hexerei, von den Kerkern im Bergfried, dem heutigen Römerturm, oder im Verlies der früheren Burg, dem heutigen Schloss, von Schandmasken und an den Pranger Stellen, vom Siechenkrankenhaus, dem Spittel und Armenkrankenhaus, vom Galgenberg in der Oberstadt und dem Badhaus in der Unterstadt. Erwähnt wurden auch viele Details zu kirchlichen Einrichtungen und dem Glauben in der damaligen Zeit. Die Zuhörer hörten begeistert zu und waren ständig mit Aufmerksamkeit dabei bei den Stationen an der Annakirche, dem Römerturm und in der Pfluggasse. Die durch diese außergewöhnliche Mittelalter-Führung eingegangenen Spenden gehen an den Förderverein zur Erhaltung der katholischen Kirchen in Haigerloch.