Nachdem die Haigerlocherinnen im Vorentscheid einen souveränen Sieg errungen hatten, stand für die Athletinnen das Landesfinale von "Jugend trainiert für Olympia" im Turnen in Löffingen auf dem Programm. Die Mannschaft des Gymnasiums besteht aus fünf Turnerinnen - wovon nur die drei Besten pro Gerät in die Wertung kommen: Dina Rückert (Klasse 8c), Theresa Burkhardt (Klassenstufe 1), Leonie Stemmer (KS 1), Tina Strobel (KS 1), Florine Wörz (KS 2), die trotz Abivorbereitungen ihre Mannschaft unterstützte. Die Truppe erkämpfte sich wacker den Vizetitel im Landesfinale. Sie mussten der Gruppe des Wirtemberg-Gymnasiums Stuttgart, mit den in der Bundesliga turnenden Teilnehmerinnen, den Platz auf dem höchsten Treppchen zugestehen.

Die Leistungen der Haigerlocher Turnerinnen, angesichts der professionellen Konkurrenz, sind als enorm zu betrachten. Alle drei Sportlerinnen des Stuttgarter Gymnasiums turnen beim MTV Stuttgart - für den auch Florian Hambüchen antritt - und werden von Marie-Luise Hindermann trainiert: Tabea Alt (2014: Junioren-EM, 3. Platz Balken; Deutsche Jugendmeisterin), Kim Janas (2013: Deutsche Jugendmeisterin, viermal Gold, einmal Silber), Antonia Alicke (2014: Olympische Jugendspiele, 4. Platz Barren, 5.Platz Boden; Deutsche Jugendmeisterin, dreimal Gold, zweimal Silber, einmal Bronze). Erwähnenswert ist ebenfalls, dass in der Einzelwertung des Geräts Sprung die Stuttgarterinnen sogar vom Team Haigerloch mit 0,5 Punkten geschlagen wurden. Leonie Stemmer und Florine Wörz konnten in der Einzelwertung Platz 4 bzw. 5 direkt hinter den Stuttgarter Bundesligistinnen belegen. Das Gymnasium Haigerloch ist sehr stolz solch engagierte Sportlerinnen zu seiner Schülerschaft zu zählen und gratuliert recht herzlich zum Erfolg.