Insgesamt 550 Schüler und Schülerinnen aus ganz Baden-Württemberg hatten sich dieses Jahr am Bundeswettbewerb Fremdsprachen beteiligt. Nun erhielten die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Urkunden.

Am Gymnasium Haigerloch nahmen Nastassja Fitis und Kira Rosencrantz aus der Klasse 9b teil. Die im Wettbewerb von diesen beiden Schülerinnen erbrachte Leistung ist überdurchschnittlich gut. Die Glückwünsche ihrer Schule durften sie bereits entgegen nehmen.

Der Wettbewerb fand im Januar statt und hatte zwei Runden. Dazu gehörte eine Hausaufgabe, bei der auf einen Tonträger ein vorgegebener Text vorgelesen und zu einem Bildimpuls eine freie Äußerung von 90 Sekunden Dauer gemacht werden mussten. Außerdem gab es eine Klausur, in der schriftliche Aufgaben zum Thema Irland (Geografie, Politik, Geschichte, Kultur und Literatur des Landes) gelöst werden mussten. Hier kam es auf Ausdrucksfähigkeit, Grammatik und Vokabelwissen an, aber auch auf sprachliche Kreativität.

Englischlehrerin Jutta Wolf hatte am Anfang des Schuljahres die Klasse über den Bundeswettbewerb Fremdsprachen informiert und unterstützte die beiden Teilnehmerinnen bei der Suche nach geeignetem Material zum Vorbereitungsthema Irland.

Info Weitere Infos auf:  https://www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/