Haigerloch Neuer Thriller spielt in Haigerloch

Die St.-Anna-Kirche ist Schauplatz eines Thrillers.
Die St.-Anna-Kirche ist Schauplatz eines Thrillers. © Foto: Andrea Spatzal
Haigerloch / SWP 05.06.2018
„Das, was Du befürchtest“ heißt ein Thriller des Autors Arend Göstlint der in Haigerloch spielt.

Im Mittelpunkt der Story, steht die Wallfahrtskirche St. Anna. Viele Handlungen beruhen auf historischen Fakten, aber auch auf Fiktion. Vor allem geht es um einen Wettlauf gegen die Zeit: Marius Ostermann, ein introvertierter Wissenschaftler, bekommt von einer kulturhistorischen Stiftung eine ungewöhnlich hohe Summe geboten, um in der Stadt Haigerloch einen Vortrag über seine neueste Entwicklung in der Nanotechnologie zu halten. Er macht sich mit seinem Freund David auf den Weg, doch dann überschlagen sich die Ereignisse, denn kurz nachdem Ostermann die unbeholfene Archäologin Ivone kennenlernt, macht ein gnadenloser Auftragskiller Jagd auf das Trio. Als zur gleichen Zeit mehrere Forscher der TU München bei einem zweifelhaften Brand ums Leben kommen, die zuvor ein ungewöhnliches Artefakt der Archäologin untersucht hatten, schaltet sich der BND ein. Noch ahnt Ostermann nicht, dass eine abstruse Macht seit geraumer Zeit auf ihn gewartet hat…

Arend Göstlint, Autor und Vertriebsingenieur, ist nach seiner künstlerisch begabten Mutter und einem technisch versierten Vater veranlagt. Er wuchs im Umfeld einer Unternehmerfamilie auf, in der die Themen Kunst, Fiktion und Wissenschaft einen hohen Stellenwert besaßen. Göstlints „Haigerlocher Thriller“ ist als E-Book im Kindle-Shop zum Preis von 3,39 Euro erhältlich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel