Haigerloch Starke Mädchen sind nicht zu schlagen

Haigerloch / SWP 12.04.2018
In der Haigerlocher Sporthalle fand in den Ferien ein Selbst­behauptungskurs für Mädchen statt.

„Starke Mädchen sind nicht zu schlagen“ – unter diesem Motto fand in der Sporthalle Haigerloch ein Kurs in Selbstbehauptung statt. 23 Schülerinnen des Gymnasiums und der Eyachtalschule Haigerloch nahmen an diesem Angebot, welches von den Schulsozialarbeitern Viola Moser und Matthias Mühr organisiert und durchgeführt wurde, zur Gewaltprävention und Persönlichkeitsbildung teil.

Im Fokus stand die Vermittlung von Selbstachtung und Selbstbewusstsein. Nur wenn die Mädchen erkennen, dass sie nicht hilflos und passiv sind, können sie entsprechend handeln. Dies bedeutet zum Beispiel mit Stimme, Körper und eindeutiger Mimik selbstsicher „Nein“ zu sagen und dabei seine eigenen Grenzen sensibel wahrzunehmen. Die Schülerinnen konnten bei Tobe- und Raufspielen ausprobieren, wie viel Kraft in ihnen steckt, sowie beim Boxen gegen die Weichbodenmatte ihre „Schlagfertigkeit“ trainieren. In anschließenden Gesprächsrunden wurden unterschiedliche Erfahrungen und intensive Eindrücke ausgetauscht.

Außerdem wurde den Mädchen  mit Hilfe von Rollenspielen vermittelt, wie sie Gefahrensituationen frühzeitig erkennen oder unangenehme Situationen vermeiden können. Handlungsstrategien wurden ihnen an die Hand gegeben, um sich auch in bedrohlichen Situationen zu schützen oder aktiv zu agieren. Die Teilnehmerinnen erlernten einfache Techniken der Selbstverteidigung, damit sie die Möglichkeit haben, sich im Notfall effektiv gegen Angriffe zur Wehr zu setzen.

Der Selbstbehauptungskurs ist jedes Jahr ein echtes Glanzlicht und hinterlässt bei den begeisterten Mädchen bleibende Eindrücke.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel