Gruol / SWP  Uhr

Die Einbrecher, die über die Pfingsttage bereits in ein Gartenhaus und in den Jugendtreff eingebrochen sind, haben offenbar erneut zugeschlagen. Die Fischerhütte am Bruckensee wurde heimgesucht. Die Eingangstür der Hütte wurde am Sonntag oder Montag aufgebrochen. In der Hütte standen alle Schubladen offen. Die Täter schauten offenbar sehr genau nach und fanden eine versteckte Geldkassette. Das darin aufbewahrte Geld  nahmen sie mit. Die Diebe wollten auch noch in einen Nebenraum der Hütte. Es gelang ihnen jedoch nicht, die abgeschlossene Tür zu öffnen.

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt. Die Polizei geht davon aus, dass die Einbrüche im Gewann „Stocken“ auf das Konto von ein und derselben Täterschaft gehen. Der bereits veröffentlichte Zeugenaufruf gilt deswegen auch für diesen Fall (Hinweistelefon 07474 95008 0).