Steinmetzmeister Paulus Roth und zwei Mitarbeiter brachten das 1,80 Meter lange, 80 Zentimeter breite und 60 Zentimeter hohe Prachtstück in Position. Wegen Corona und witterungsbedingt habe sich die Lieferung etwas verzögert, erklärte Paulus Roth bei der Aufstellung. Der Ortschaftsrat Stetten hatte sich im vergangenen Jahr dazu entschieden, dem Wunsch vieler Einwohner nachzukommen und den beim Ausbau der Ortsdurchfahrt entfernten und völlig desolaten Brunnen beim Feuerwehrhaus durch einen neuen Brunnen zu ersetzen.