Hauptversammlung Obst- und Gartenbauverein Hart unterstützen Hallensanierung

Für langjährige Vereinstreue wurden zahlreiche Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Hart geehrt: (vorn v. l.) Theresia Biesinger, Vorsitzende Beatrix Rösch und Irene Krüger, (dahinter) Christian Kugler, Engelbert Bieger, Adelbert Fechter, Egidius Klingler, Adolf Fechter, Herbert Fechter, Rudolf Ströbele, Günther Bieger, 2.Vorsitzende Manuela Breil, Michael Kessler und Uwe Schmid.
Für langjährige Vereinstreue wurden zahlreiche Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Hart geehrt: (vorn v. l.) Theresia Biesinger, Vorsitzende Beatrix Rösch und Irene Krüger, (dahinter) Christian Kugler, Engelbert Bieger, Adelbert Fechter, Egidius Klingler, Adolf Fechter, Herbert Fechter, Rudolf Ströbele, Günther Bieger, 2.Vorsitzende Manuela Breil, Michael Kessler und Uwe Schmid. © Foto: Wilfried Selinka
Hart / Von Wilfried Selinka 15.03.2017

Der Obst- und Gartenbauverein Hart ist im 111. Jahr seines Bestehens jung, modern und aktiv, wie kaum zuvor. In der Hauptversammlung blickten Vorsitzende Beatrix Rösch und Schriftführer Josef Beuter zurück auf die Aktivitäten. Das Totengedenken galt Katharina Mesam.

Die Aktion „Mosten“ stach im Jahresrückblick besonders hervor. Dafür hatten fleißige Helfer 15 Zentner Äpfel gesammelt. Der meiste Apfelsaft wurde mittels Kochautomat haltbar gemacht und in 80 fünf Liter „Bag in Box“ verkauft. Auch wurde der frisch gepresste Saft an die Besucher ausgegeben und dazu Kirbebeeten gereicht. Zwei Obstbauern verarbeiteten eigenes Obst zu Saft. Auch mit dem Waldkindergarten wurde aus mitgebrachtem Obst Saft gepresst. Ein Schnittkurs, ein Arbeitseinsatz im Lehrgarten „Höfle“ und der Verkauf des Vereinszeltes an die Schlepperfreunde Owingen waren weitere Punkte.

Kassierer Karl-Heinz Lachenmaier vermeldete ein Plus in der Kasse und überreichte an Uwe Schmid vom Förderverein Mehrzweckhalle eine Spende über 1000 Euro. Stefan Klingler und Günther Bieger bescheinigten ein korrekte Buchführung, so dass Ortsvorsteher Thomas Bieger die einstimmige Entlastung herbeiführen konnte.

Christian Kugler, Vorsitzender des Kreisverbands Zollernalb für Obstbau, Garten und Landschaft (KOGL) und Regionvertreter des Landesverbands (LOGL) Baden-Württemberg, informierte über den gestiegenen Obstpreis. Danach gibt es inzwischen 18 bis 20 Euro pro Doppelzentner.

Kugler sprach anschließend auch die Ehrungen für 21 langjährigen Mitglieder aus. So erhielt Irene Krüger für 15 Jahre Mitgliedschaft und Tätigkeit im Vorstand den Silbernen Apfel samt Urkunde. Das silberne LOGL-Bäumchen des Landesverbandes für über 25 Jahre Mitgliedschaft wurden überreicht an: Josef Ruderschmidt, Arthur Bieger, Günther Bieger, Adelbert Fechter, Egidius Klingler, Herbert Fechter, Hans Lernhart, Erhard Mesam, Engelbert Bieger, Ursula Denner, Adolf Fechter, Rudolf Ströbele, Karl Heinz Laufer und Sigmund Biesinger. Für zehn Jahre wurden mit dem bronzenen Bäumchen Renate Zappe, Siegfried Zappe, Michael Kessler, Wolfgang Söll, Bernd Fechter und Uwe Schmid ausgezeichnet. Der Verein ernannte zudem Theresia Biesinger und Fidel Bieger zu neuen Ehrenmitglieder.

77

Mitglieder hat der traditionsreiche Obst- und Gartenbauverein Hart im 111. Jahr seines Bestehens. Der Verein hat inzwischen auch zehn Ehrenmitglieder.