Bad Imnau Laibedal-Hexa unter neuer Führung

Manuel Edelmann (links) führt jetzt die Laibedal-Hexa in Bad Imnau.Sein  Vize ist Markus Kiefer. Des Weiteren zum Vorstand gehören  Rene Holocher, Verena Pfeffer, Madlen Schulz, Carina Haid, Kim Wohlhüter, Saskia Haid und Heiko Lenz.
Manuel Edelmann (links) führt jetzt die Laibedal-Hexa in Bad Imnau.Sein Vize ist Markus Kiefer. Des Weiteren zum Vorstand gehören Rene Holocher, Verena Pfeffer, Madlen Schulz, Carina Haid, Kim Wohlhüter, Saskia Haid und Heiko Lenz. © Foto: Gunar Haid
Bad Imnau / Gunar Haid 09.04.2018
Manuel Edelmann tritt bei den Laibedal-Hexa in Bad Imnau die Nachfolge des scheidenden Vorsitzenden Alexander Grill an.

Einen Vorstandswechsel gab es in der Hauptversammlung der Laibeda-Hexa im Gasthof „Eyachperle“. Für den bereits im Vorfeld zurückgetretenen Hexenchef Alexander Grill wurde  dessen bisheriger Stellvertreter Manuel Edelmann in geheimer Wahl ohne Gegenstimme zum neuen Vorsitzenden gewählt. Als Vize an seiner Seite steht Markus Kiefer.

Neben der bereits gewählten Kassierin Saskia Haid und Schriftführerin Kim Wohlhüter wurden neu in den Ausschuss gewählt: Carina Haid, Madlen Schulz, Verena Pfeffer, Heiko Lenz und Rene Holocher. Sie komplettieren den Vorstand für die kommenden zwei Jahre.

Manuel Edelmann hatte eingangs den Aktiven, Helfern und Sponsoren für die Unterstützung des  jüngsten Bad Imnauer Vereins gedankt. 14 Auftritte waren zu bewältigen, davon neben der eigenen Hexentaufe  auch beim örtlichen Narrenverein (Schlüsselübergabe und Emnauer Umzügle).

Schriftführerin Kim Wohlhüter erinnerte neben sechs Sitzungen auch an den  Ausflug nach Baiersbronn mit Wanderung. Inzwischen hat sich die Anzahl der Aktiven um die 25 Hexen inklusive Wandermann eingependelt. Weitere Interessierte werden noch aufgenommen.

In diesem Jahr ist der Ausflug auf den 15. September terminiert. Am Samstag, 5. Mai, wird erstmals eine Altmaterialsammlung im Kurort organisiert. In den ersten vier Jahren seit der Vereinsgründung konnte der Verein ein kleines Finanzpolster erwirtschaften, wobei das letzte Jahr mit einem geringen Überschuss abgeschlossen wurde, so Kassiererin Saskia Haid. Die Kassenprüfer Madlen Schulz und Stefanie Eger attestierten eine korrekte Buchführung vor.

Die Entlastungen der Kassiererin und des Vorstands führte  die stellvertretende Ortsvorsteherin Anita Pabst herbei. Sie leitete auch die Neuwahlen. Pabst freute sich über die solide Kassenlage und die Bereitschaft der Narren, sich in die Imnauer Vereinsgemeinschaft bei Arbeitseinsätzen einzubringen.

Der neue Vorsitzende Manuel Edelmann dankte abschließend seinem Vorgänger Alexander Grill für die vierjährige mühe­volle Aufbauarbeit der Hexengruppe sowie Marc Haid für ­seine Ausschusstätigkeit.

Beide ­bekamen ein Präsent überreicht.