Haigerloch Kunstmeile noch größer und vielfältiger

Die „Drahtzieher“ im Verein Haigerloch Aktiv freuen sich auf die vierte Auflage der „Tage der Kunst und Kultur“ (v. l.): Künstlerin und Beiratsmitglied Pernille Jörgensen (mit Enkelkind), Schriftführerin Eva Stangenberg und die beiden Vorsitzenden Martin Sprissler und Kristin Koschani-Bongers.
Die „Drahtzieher“ im Verein Haigerloch Aktiv freuen sich auf die vierte Auflage der „Tage der Kunst und Kultur“ (v. l.): Künstlerin und Beiratsmitglied Pernille Jörgensen (mit Enkelkind), Schriftführerin Eva Stangenberg und die beiden Vorsitzenden Martin Sprissler und Kristin Koschani-Bongers. © Foto: Foto: Wilfried Selinka
Haigerloch / Wilfried Selinka 16.05.2018
An Pfingsten sind in Haigerloch „Tage der Kunst und Kultur“ mit Ausstellungen, Kunsthandwerkermärkten und Mitmachaktionen.

Bunt und vielfältiger, größer, verteilt auf drei Plätze – auf dem Marktplatz, an der Ölmühle  und erstmals rund um die ehemalige Synagoge – präsentiert der Verein Haigerloch Aktiv über die Pfingstfeiertage, 20. und 21. Mai, jeweils von 11 bis 18 Uhr, die vierten Tage der Kunst und Kultur, kurz: TKK 18. Geboten werden Ausstellungen, Mitmachaktionen, Kunsthandwerkermärkte und ein Bücherflohmarkt.

Die Kunst- und Kulturmeile zieht sich durch die ganze Altstadt. Neben Baudenkmalen wie der Römerturm, Galerien wie „Herzimpuls“ oder „Haag im Eck“, öffentlichen Gebäuden wie das evangelische Gemeindehaus oder das Bürgerhaus werden die Künstler auch leer stehende Räume wie die ehemalige Apotheke, das „Ali Baba“ oder den früheren NKD-Markt bespielen. Natürlich sind auch alle Haigerlocher Museen und Ausstellungen am Pfingstwochenende geöffnet.

Die Schirmherrschaft über die Tage der Kunst und Kultur hat wieder der Ehrenbürger und  Künstler Karl Hurm, dessen städtisches Kunstmuseum in der Ölmühle dieses Jahr das 20-jährige Bestehen feiert.

In der Galerie Haag im Eck stellen die Haigerlocher Quilties aus und es gibt an beiden Tagen um 14 Uhr Quilt-Workshops. Leider bereits ausgebucht sind die beiden Graffiti-Kurse mit Anika Heimann im Parkdeck unter dem Bürgerhaus. Die Haigerlocher Künstler, unter ihnen Klaus Drescher, Pernille Jörgensen und Brigid Reiband, stellen in ihren eigenen Räumen oder gesammelt mit weiteren Künstlern wie Heidi-Lang-Grassinger in der Galerie „Herzimpuls“ aus.

„Weit über 170 Personen sind vor und hinter den Kulissen des Kunst- und Kulturevents tätig“, erklären die beiden Vorsitzenden Kristin Koschani-Bongers und Martin Sprissler, die zusammen mit Klaus Drescher und dem unermüdlichen Vorstandsteam von Haigerloch Aktiv die „Drahtzieher“ der TKK sind. Wie sie weiter berichten, haben unmittelbar nach der Ausschreibung der Veranstaltung über 140 Kunstschaffende ihr Interesse bekundet. Aber aus Platzgründen sei am Ende nur etwa die Hälfte zum Zuge gekommen, wobei die Künstler aus ganz Baden-Württemberg, aus Bayern und sogar Berlin kommen. Aber auch Kunst aus den Haigerlocher Schulen wird präsentiert (im evangelischen Gemeindehaus).

Eröffnet werden beide Tage um 11.30 Uhr vom Fanfarenzug Stetten. Bürgermeister Heinrich Götz hält am Pfingstsonntag um 12 Uhr an der Ölmühle die Eröffnungsrede. Um 16 Uhr treten  auf dem Ölmühleplatz verschiedene Gruppen der Tanzgalerie Reinecke auf. An beiden Tagen  um 14 Uhr tritt dort Seifenblasenkünstlerin HanniFee auf. Für das leibliche Wohl ist auf der  Kunst- und Kulturmeile reichlich gesorgt. Neben der örtlichen Gastronomie und den Cafés stehen bereit: die Narrenzunft rund um ihr Zunfthaus, die Abiklasse des Gymnasiums auf dem Marktplatz, der Streetfood-Wagen „Casa“ aus Meßstetten an der Noyaler Brücke, das Kaffee-Mobil „El Coffeino“ vor dem ehemaligen „Ali Baba“ und gegenüber der Stand von Haigerloch Aktiv, wo „Fliedersekt“ ausgeschenkt wird. Im Haag gibt es einen Würstchenstand und einen Süßwarenstand, Kaffee und Kuchen gibt es an der ehemaligen Synagoge und im evangelischen Gemeindehaus.

Getränke werden übrigens in einem hochwertigen Plastikbecher serviert, der mit einem Digital-Druck einer Grinsekatze und dem TKK-Emblem versehen ist. Ein schönes Souvenir! Zu den Tagen der Kunst und Kultur liegen für die Besucher auch wieder kostenlose Wegweiser zum Mitnehmen bereit.

Info Weitere Infos unter: www.haigerloch-aktiv.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel